Campusleben_HAW_Hamburg_10

Lehrende_HAW_Hamburg_1

Studierende_HAW_Hamburg_6

Informationen für:

Fakultät Technik und Informatik
Department Maschinenbau und Produktion
Fakultät Technik und Informatik

Informationen zum Angebot eines Teilzeitstudium im Department Maschinenbau und Produktion

Das Teilzeitstudium an der HAW Hamburg stellt eine individuelle Streckung des ursprünglichen Fachstudiums dar. Es handelt sich dabei nicht um ein gesondertes Angebot mit eigenem Curriculum. Studierenden ist es dadurch möglich, ihr Studienpensum pro Semester maximal bis zur Hälfte zu reduzieren. Für ein individuelles Teilzeitstudium gelten die studiengangsspezifischen Prüfungs- und Studienordnungen der jeweiligen Vollzeitstudiengänge.

Für die Zulassung zum Teilzeitstudium gelten die Regeln der unten aufgeführten Ordung zum Teilzeitstudium der HAW Hamburg.

Bachelorstudiengänge:
In den folgenden Übersichten sind die für das Teilzeitstudium vom Studienreformausschuss empfohlenen Zuordnungen der Module zu den Fachsemestern aufgelistet. Dabei gibt es zwei Varianten: Mit der 50% Variante wird die Studienzeit praktisch verdoppelt. Mit der 70% Variante wird der regulär 7 semestrige Bachelor in 11 Semestern absolviert.
Die Zuordnungen dienen auch Studierenden, die nicht im Regelstudienlan studieren als Richtlinie, in welcher Reihenfolge die Module belegt werden sollten.

Maschinenbau / Entwicklung und Konstruktion
Maschinenbau / Energie- und Anlagensysteme
Produktionstechnik / -management

Masterstudiengänge:
Berechnung und Simulation im Maschinenbau
Nachhaltige Energiesysteme im Maschinenbau
Produktionstechnik / -management
Bei den Masterstudiengängen gibt es keine Abhängigkeiten zwischen den Modulen. Die Reihenfolge ist daher bis auf die abschließende Masterarbeit beliebig und kann individuell nach Angebot gewählt werden. Bei einem Teilzeitstudium mit 50% werden nur 15CP pro Semester belegt. Eine weitere Variante wären 20CP pro Semester, damit werden aus den planmäßig zwei Fachsemestern drei.

Ansprechpartner für die individuelle Studienplanung sind die jeweiligen Studienfachberater und Studienfachberaterinnen.

Fragen und Antworten

Antwort auf/zuklappen Voraussetzungen

Ein Teilzeitstudium kann für die oben genannten Studiengänge beantragt werden, wenn die oder der Studierende aus wichtigen Gründen nicht in der Lage ist, die volle Arbeitszeit dem Studium zu widmen. Mindestens die Hälfte der Arbeitszeit muss jedoch für das Studium aufgebracht werden. Die Zulassung erfolgt nach form- und fristgerechter Antragstellung.

Um ein Teilzeitstudiums beantragen zu können, muss einer der folgenden Gründe vorliegen:

  • Erwerbstätigkeit mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von mindestens 15 Stunden in der Woche (Nachweis: z.B. Bescheinigung des Arbeitgebers)
  • Behinderungen oder chronische Erkrankungen (Nachweis durch Schwerbehindertenausweis und/oder ärztliche Gutachten), die die Studierfähigkeit oder die zeitlichen Ressourcen so herabsetzen, dass ein ordnungsgemäßes Vollzeitstudium ausgeschlossen ist
  • Schwangerschaft oder die Betreuung eines Kindes bis zum 16. Lebensjahr, das im eigenen Haushalt lebt (Nachweis: Meldebescheinigung und Geburtsurkunde)
  • Betreuung oder Pflege eines pflegebedürftigen nahen Angehörigen
  • eine wesentliche zeitliche Belastung durch ein herausragendes, im besonderen öffentlichen Interesse liegendes sportliches Engagement (Nachweis über die Angehörigkeit eines auf Bundesebene gebildeten A, B, C oder D/C Kader eines Spitzenfachverbandes des Deutschen Olympischen Sportbundes für eine vom Olympiastützpunkt Hamburg/Schleswig-Holstein betreute Sportart)


Die Gründe können nur anerkannt werden, wenn sie durch Nachweise belegt sind, die sich auf die beantragten Zeiträume des Teilzeitstudiums beziehen.

Antwort auf/zuklappen Antrag und Fristen

Der Antrag auf Zulassung zum Teilzeitstudium ist bei der Immatrikulation oder während der Rückmeldefrist im Studierendensekretariat formlos und schriftlich zu stellen. Dem Antrag müssen Nachweise über den geltend gemachten wichtigen Grund beigefügt werden. Es gelten dieselben Voraussetzungen und Fristen wie für Vollzeitstudierende.

Anträge für Studiengänge, die nicht für ein Teilzeitstudium geeignet sind, können nicht bewilligt werden. Der Antrag kann sowohl im Sommer- als auch im Wintersemester für den Zeitraum von zwei aufeinanderfolgenden Semestern gestellt und mehrfach wiederholt werden.

Ohne erneute Antragstellung erhalten der oder die Studierende nach zwei Semestern automatisch wieder den Vollzeitstatus. Es ist möglich, zwei  Semester im Teilzeitstatus zu studieren, danach wieder im Vollzeitstatus, um dann wieder in den Teilzeitstatus zu wechseln. Der Teilzeitstatus muss jeweils beantragt werden.

Antwort auf/zuklappen Studierendenstatus und Beiträge

Teilzeitstudierende haben denselben Status innerhalb der Hochschule wie Vollzeitstudierende. Die Höhe des pro Semester zu entrichtenden Semesterbeitrages wird durch ein Teilzeitstudium nicht berührt.

Achtung:
Studierende mit Teilzeitstatus erhalten kein BAföG! Für weitere Fragen zum Teilzeitstatus und BAföG wenden Sie sich bitte an das Studierendenwerk.

Letzte Änderung: 05.01.17

An die Redaktion

Aktuell

Studienfachberatung:
Prof. Dr. Shahram Sheikhi