Campusleben_HAW_Hamburg_52

Lehrende_HAW_Hamburg_24

Studierende_HAW_Hamburg_29

Informationen für:

Nachrichten

 

Erste Weiterbildung „Machine Learning“ gestartet 

Gemeinsame Pionierarbeit vom Labor CSTI (Creative Space for Technical Innivations) der Fakultät TI und dem ZEPRA – Zentrum für Praxisentwicklung der Fakultät W&S: Vom 5. bis 7. September findet erstmals der berufsbegleitende Workshop „Machine Learning: Python – Maschinelles Lernen – Deep Learning“ im Labor des CSTI am Steindamm statt.
Die Teilnehmer, darunter mehrere Absolventen der HAW Hamburg, arbeiten sich zügig in die Grundlagen des Maschinellen Lernens ein.
Die wissenschaftliche Leitung der Weiterbildung hat Prof. Dr. Kai von Luck vom Department Informatik. Angeleitet werden die Teilnehmer von Dr. Thomas Lehmann, Professor für die Programmierung verteilter technischer Anwendungen, Dr. Andreas Meisel, Professor für Informatik, und Dr. Tim Tiedemann, Professor für Intelligente Sensorik. Organisiert wird das Programm vom ZEPRA.

Die Weiterbildung besteht aus zwei Themenblöcken. Im eintägigen „Kompaktkurs Python“ erwerben die Teilnehmer für die Anwendung der Algorithmen nötige Grundkenntnisse der Programmiersprache Python. Als Vorbereitung auf die unterschiedlichen Verfahren des Maschinellen Lernens werden vorab Verfahren der nummerischen Aufbereitung von Daten und der Visualisierung vorgestellt.
Der darauf aufbauende zweitägige Block „Maschinelles Lernen und Deep Learning“ führt in die Technologie des maschinellen Lernverfahrens ein. Schrittweise werden die für das Verständnis notwendigen theoretischen Grundlagen vorgestellt und in praktischen Übungen experimentell vertieft. 

Weitere Informationen im Bereich "Technik und Ingenieurwesen.
Hier erfahren Sie  | mehr...|

 

 

Letzte Änderung: 05.09.18

An die Redaktion