Campusleben_HAW_Hamburg_38

Lehrende_HAW_Hamburg_11

Studierende_HAW_Hamburg_24

Informationen für:

texten

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) - Einführung in das Recht der Eingliederungshilfe

Auswirkungen auf Träger und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung

Nach fast einem Jahrzehnt Vorarbeit und vielen Überarbeitungen wurde im Dezember 2016 die größte Reform des SGB IX seit dessen Entstehung im Jahr 2001 verkündet: das Bundesteilhabegesetz (BTHG). Mit der sukzessiven Umsetzung des BTHG wird der Leitgedanke der UN-Behinderten-Rechtskonvention in der deutschen Gesetzgebung verankert. Ziel ist es, die Eingliederungshilfe aus dem Fürsorgesystem herauszulösen, diese zu einem modernen Teilhaberecht weiterzuentwickeln und damit die Lebenssituation von Menschen mit Behinderung durch mehr Selbstbestimmung zu verbessern.

Die Konsequenzen betreffen die Abläufe in der täglichen fachlichen Arbeit sowie zahlreiche administrative und betriebswirtschaftliche Aspekte. Um die vielfältigen Chancen, die das Bundesteilhabegesetz bietet, auch tatsächlich realisieren zu können, ist es unerlässlich, sich mit diesen Veränderungen proaktiv auseinanderzusetzen und den damit verbundenen Paradigmenwechsel aktiv zu gestalten.

Das Seminar vermittelt einen kompakten und praxisnahen Überblick über das neue Recht der Eingliederungshilfe und die landesspezifischen Umsetzungsstände. Dabei liegt der Fokus auf der ab 2020 in Kraft tretenden dritten Reformstufe des BTHG. 

Anmeldung

Um sich anzumelden, nutzen Sie bitte die Online-Anmeldung.

Auf einen Blick
AbschlussTeilnahmebescheinigung
VoraussetzungenAbgeschlossene Berufs- oder Hochschulausbildung sowie mindestens einjährige Berufstätigkeit 
Studienformberufsbegleitend, hohe Praxisorientierung
Umfang8 Unterrichtsstunden
Termine20. September 2019
Kosten295,- Euro

Alle Informationen zu diesem Angebot

Antwort auf/zuklappen Inhalte
  • Überblick über die Struktur und Gliederung des neuen SGB IX
  • Veränderte Finanzierungstruktur in der Eingliederungshilfe (EGH): Wer zahlt zukünftig was?
  • Neue Vorgaben für Leistungs- und Vergütungsvereinbarungen
  • Die ICF-basierte Bedarfsermittlung und das Gesamt- und Teilhabeplanverfahren
  • Wirksamkeit und Wirkung von Leistungen
  • Qualifizierte Assistenz und Assistenz
  • Neuregelungen bzgl. des leistungsberechtigten Personenkreises
  • Das neue sozialrechtliche Leistungsdreieck

     

Antwort auf/zuklappen Teilnahmevoraussetzungen

Um an dem Weiterbildungsprogramm teilnehmen zu können, benötigen Sie eine abgeschlossene Berufs- oder Hochschulausbildung und eine mindestens einjährige Berufstätigkeit.

Antwort auf/zuklappen Zielgruppe

Mitarbeiter von Leistungserbringern der Eingliederungshilfe,  z. B.

  • Pädagogische Fachkräfte
  • Heilpädagogische Fachkräfte
  • Mitarbeiter des Sozialdiensts
  • Mitarbeiter im Case Management
  • Abteilungs- und Bereichsleitungen, etc.


Mitarbeiter von Leistungsträgern der Eingliederungshilfe

  • Rechtliche Betreuer
  • Sonstige Interessierte
Antwort auf/zuklappen Zeitaufwand und Kosten

Das Seminar umfasst 8 Unterrichtsstunden.

Unterrichtszeiten:  Freitags  9.00 – 17.00 Uhr

Kosten: 295,- Euro

Antwort auf/zuklappen Abschluss

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung der HAW Hamburg.

Antwort auf/zuklappen Terminplan

20.09.2019

Antwort auf/zuklappen Lehrende

Simon Odenwald ist Sozialpädagoge und hat einen Masterabschluss Nonprofit-Management und Governance.

Er arbeitet als Berater bei der Curacon gGmbH und ist Experte für Umsetzungsfragen rund um das Bundesteilhabegesetz. Er verfügt zudem über mehrjährige Erfahrung als Fach- und Führungskraft in der Behindertenhilfe.

Antwort auf/zuklappen Kontakt

Inhaltliche Fragen:

Heike Klopsch, T + 49.40.42875 - 7071, heike.klopsch(@)haw-hamburg.de

Organisatorische Fragen

T + 49.40.42875 - 7070, weiterbildung(@)haw-hamburg.de

Organisation und Veranstaltungsort
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Fakultät Wirtschaft und Soziales
ZEPRA – Zentrum für Praxisentwicklung
Alexanderstraße 1
20099 Hamburg

Antwort auf/zuklappen Informationsmaterial

Der Flyer „Das Bundesteilhabegesetz

Letzte Änderung: 07.02.19

An die Redaktion

Kontakt

Inhaltliche Fragen:
Heike Klopsch
T + 49.40.42875 - 7071
heike.klopsch(@)haw-hamburg.de

Organisatorische Fragen
T + 49.40.42875 - 7070
weiterbildung(@)haw-hamburg.de

Organisation und Veranstaltungsort
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Fakultät Wirtschaft und Soziales
ZEPRA – Zentrum für Praxisentwicklung
Alexanderstraße 1
20099 Hamburg

Fördermöglichkeiten

Es gibt zahlreiche Fördermöglichkeiten für Weiterbildung. Hier erfahren Sie
| mehr...|