Campusleben_HAW_Hamburg_7

Lehrende_HAW_Hamburg_24

Studierende_HAW_Hamburg_9

Informationen für:

Das Projekt "Fit für soziale Netzwerke"

Weiterbildung ist ein zentrales gesellschaftliches Thema: Gerade in Zeiten eines fortschreitenden Fachkräftemangels steigt der Bedarf an Weiter-, Um- und Neuqualifizierungen von Arbeitskräften auf akademischem Niveau. Die wissenschaftliche Weiterbildung wird daher zu einem immer wichtiger werdenden Aufgabengebiet der Hochschulen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert im Rahmen des Wettbewerbs "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen" deutschlandweit Projekte zur Entwicklung von wissenschaftlicher Weiterbildung an Hochschulen. Auch die HAW Hamburg konnte sich mit dem Projekt "FitWeiter" für eine Förderung qualifizieren. "FitWeiter" steht für "Fit für soziale Netzwerke: Neue Studienformate und Zielgruppen an der HAW Hamburg".

Wissenschaftliche Begleitung

Die im Rahmen des Wettbewerbs "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen" geförderten Projekte werden wissenschaftlich begleitet. Die wissenschaftliche Begleitung des Gesamtprogramms liegt bei der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, der Humboldt Universität zu Berlin und der Deutschen Universität für Weiterbildung in Berlin. Ziel der wissenschaftlichen Begleitung ist es, Herausforderungen und Barrieren, aber auch Chancen und Potentiale zu identifizieren, um institutionelle, organisatorische und hochschulpolitische Vorschläge für eine nachhaltige Implementierung des Lebenslangen Lernens zu entwickeln. 

Letzte Änderung: 03.08.16

An die Redaktion