Campusleben_HAW_Hamburg_7

Lehrende_HAW_Hamburg_5

Studierende_HAW_Hamburg_11

Informationen für:

Fakultät Wirtschaft und Soziales
Department Soziale Arbeit
Fakultät Wirtschaft und Soziales

Senatsempfang "100 Jahre Zusammenarbeit in der Ausbildung Sozialer Arbeit" (Bild: © HAW Hamburg / Paula Market)

Logo: Fachbereichstag Soziale Arbeit, Quelle: http://www.fbts.de

100 Jahre "Fachbereichstag Soziale Arbeit" – Senatsempfang zum Jubiläum

22.05.2017

Seit einhundert Jahren arbeiten Ausbildungsstätten für Sozialarbeiterinnen und -arbeiter zusammen, um die Forschung und Lehre in der Sozialen Arbeit und deren Entwicklung als Wissenschaft gemeinsam voranzubringen. Zu diesem Jubiläum begrüßt die Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank am 22. Mai 2017 um 16.30 Uhr Vertreterinnen und Vertreter des „Fachbereichstags Soziale Arbeit“ im Hamburger Rathaus.

Im Anschluss findet an der HAW Hamburg die Jubiläumstagung des Fachbereichstags vom 22. bis 24. Mai mit der Verleihung des gemeinsam mit dem Deutschen Berufsverband für Soziale Arbeit e.V. ausgelobten Förderpreises für herausragende Bachelor- und Masterarbeiten statt. Interessierte und Medienvertreter sind herzlich zur Tagung und Podiumsdiskussion am Dienstag, den 23. Mai an der HAW Hamburg eingeladen. Der „Fachbereichstag Soziale Arbeit“ kümmert sich als bundesweiter, institutioneller Zusammenschluss um die Bildung und Weiterentwicklung der wissenschaftlichen Ausbildung in der Sozialen Arbeit.

Bildergalerie vom Senatsempfang aus dem Hamburger Rathaus

 Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin und Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung Hamburg:

„Soziale Arbeit ist ein anspruchsvolles Berufsfeld und eine eigenständige Wissenschaftsdisziplin. Seit 100 Jahren wird sie in Hamburg und anderen deutschen Städten professionell gelehrt und erforscht. Das ist ein großer Fortschritt. Ich freue mich, dass Hamburg Gastgeberin ist für die Jubiläumstagung des „Fachbereichstags Soziale Arbeit“.

Entstehung des Fachbereichstags Soziale Arbeit

Am 24. Januar 1917 folgten Vertreterinnen von elf sozialen Ausbildungsstätten aus Hannover, Frankfurt a.M., Köln, Elberfeld, Leipzig und Mannheim der Einladung Alice Salomons von der Sozialen Frauenschule Berlin zur ersten „Konferenz der Leiter aller sozialen Frauenschulen Deutschlands“. Ziel des Treffens war der gemeinsame Austausch von „Erfahrungen über die soziale Berufsausbildung“. Aus dieser ersten Zusammenkunft entwickelte sich eine kontinuierliche Zusammenarbeit der Schulleitungen, bei der nach und nach immer mehr allgemein verbindliche Regeln für die Ausgestaltung der Ausbildung in der Sozialen Arbeit entwickelt und vereinbart wurden.

Die Nazidiktatur in den 30er- und 40er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts setzte dieser aufklärerischen Berufs- und Bildungsbewegung vorerst ein Ende. Erst die 1947 wiedergegründete „Konferenz der Deutschen Sozialen Frauenschulen“ im dann geteilten Deutschland knüpfte an die überregionale Zusammenarbeit der Weimarer Republik an. Der bundesweite (Zusammenschluss wurde daraufhin immer wieder umbenannt. Nach dem Mauerfall und der Etablierung der Fachhochschulen einigte man sich 1993 im wiedervereinigten Deutschland schließlich auf den Namen „Fachbereichstag Soziale Arbeit“.

Dem bundesweit agierenden kollegialen Organ akademischer Selbstverwaltung gehören heute Fachbereiche und Fakultäten von staatlichen, kirchlichen und privaten Hochschulen in Deutschland an. Insgesamt vertritt der „Fachbereichstag Soziale Arbeit“ rund 80 Mitgliedseinrichtungen. Die Vertreterinnen und Vertreter dieser Fachbereiche und Fakultäten kommen zweimal im Jahr an unterschiedlichen Orten zusammen, um aktuelle Fragestellungen aus der Disziplin und Profession Sozialer Arbeit zu diskutieren und die wissenschaftliche Aus- und Weiterbildung voranzubringen.

Im Jahr 2017 – dem Jubiläumsjahr – findet die Frühjahrskonferenz vom 22. bis 24. Mai an der HAW Hamburg statt. Zum Festprogramm gehören ein Senatsempfang im Hamburger Rathaus, eine Podiumsdiskussion zu aktuellen Herausforderungen und Perspektiven der Sozialen Arbeit sowie die Verleihung des mit dem Deutschen Berufsverband für Soziale Arbeit e.V. gemeinsam ausgelobten Förderpreises für herausragende Bachelor- und Masterarbeiten. Medienvertreterinnen und Medienvertreter haben die Möglichkeit an der Podiumsdiskussion teilzunehmen und mit Expertinnen und Experten ins Gespräch zu kommen.

WO UND WANN?
HAW HAMBURG, Alexanderstraße 1, VERSAMMLUNGSSTÄTTE, 20099 Hamburg (Achtung veränderter Ort)
Dienstag, 23.05.2017, 9:00 – 15.30 Uhr

Weitere Informationen
Informationen zum Fachbereichstag Soziale Arbeit

Bericht zur 100-jährigen Geschichte der Sozialen Arbeit in Hamburg

KONTAKT
Fakultät Wirtschaft und Soziales
Department Soziale Arbeit
Prof. Dr. Olga Burkova
Professorin für Soziale Arbeit und Mitglied des Vorstandes Fachbereichstag Soziale Arbeit
Tel: 040.428 75-7030
olga.burkova(@)haw-hamburg.de

FÜR RÜCK- UND FOTOANFRAGEN

Dr. Katharina Jeorgakopulos
Pressesprecherin und Pressereferentin
T +49 40 428 75 9132 / M +49 172 412 48 47
F +49 40 428 75 9019
katharina.jeorgakopulos(@)haw-hamburg.de
presse(@)haw-hamburg.de

Letzte Änderung: 07.07.14

An die Redaktion

Casting X - CastingXHard X: Gonzo, Anal, DP, Hardcore Porn Network