Campusleben_HAW_Hamburg_9

Lehrende_HAW_Hamburg_5

Studierende_HAW_Hamburg_1

Informationen für:

Fakultät Wirtschaft und Soziales
Department Soziale Arbeit
Fakultät Wirtschaft und Soziales

Das Treffen zwischen 80 Hochschulen aus Südostasien und 20 Hochschulen aus Deutschland fand vom 15. bis zum 17. Mai in Hanoi statt. Foto: HAW Hamburg

Von der HAW Hamburg waren Prof. Dr. Gunter Groen und Dr. Christo Karabadjakov vom Department Soziale Arbeit dabei. Foto: HAW Hamburg

Gruppenbild. Foto: HAW Hamburg

DAAD-Netzwerktreffen in Vietnam Erasmus+

13.06.2019

Der Deutsche Akademische Auslandsdienst (DAAD) möchte in Erasmus+ die Hochschulkooperation zwischen Deutschland und Südostasien stärken. Dazu veranstaltete der DAAD im Mai ein Networking Forum in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi. Zwei Vertreter der HAW Hamburg waren dabei.

Von über 80 Hochschulen in Südostasien (Vietnam, Laos, Kambodscha, Thailand, Myanmar und Malaysia) und 20 Hochschulen in Deutschland kamen Vertreterinnen und Vertreter vom 15. bis zum 17. Mai nach Hanoi. Hier wollten sie sich vernetzen und sich über Förderprogramme informieren. Auch Prof. Dr. Gunter Groen und Dr. Christo Karabadjakov (Forschung und Transfer) vom Department Soziale Arbeit nahmen teil.

Sie hörten Vorträge vom DAAD zu Erasmus+ Fördermöglichkeiten im Rahmen des Capacity Building oder erfuhren von Beispielen der Internationalen Credit Mobility, die von guter Praxis an den Hochschulen berichteten. Auch DAAD-Förderangebote sowie konkrete Informationen zur Antragstellung wurden präsentiert.

Das Forum bot zudem sehr gute Möglichkeiten, Partner zu finden – insbesondere für Erasmus+ Projekte zum Kapazitätsaufbau. Dafür stellten die Hochschulen aus Deutschland und aus Asien gegenseitig ihre Projektideen vor, um dann in einer Art "Vernetzungs-Marktplatz" interessierte und passende Partner zu finden. Prof. Groen und Dr. Karabadjakov waren sehr zufrieden mit dem Treffen. „Wir haben spannende Einblicke in das Hochschulsystem vor Ort bekommen und viel über die verschiedenen Projektförderungen der EU erfahren. Vor allem konnten wir viele Kontakte zu Universitäten in Südostasien herstellen. Jetzt geht es darum, diese Kontakte im Sinne unserer Projektidee zu vertiefen“, sagte Prof. Groen.

Im Anschluss an das Forum wurde für die deutsche Delegation eine Hochschulmesse organisiert. An einem Nachmittag konnten die deutschen Hochschulvertreterinnen und -vertreter rund 300 Menschen, die sich für ein Studium in Deutschland interessieren, intensiv beraten.

Über Erasmus + und Vietnam

Seit 2015 ist das europäische Bildungsprogramm Erasmus+ offen für Förderungen von Kooperationen auch außerhalb Europas mit Partnerländern weltweit. Vietnam hat davon in besonderem Maße profitiert. Das Interesse an Erasmus+ ist an vietnamesischen Hochschulen sehr hoch, denn in den verschiedenen Förderlinien können Kooperationen mit Hochschulen in den europäischen Programmländern in wertvoller Weise unterstützt oder teilweise erst ermöglicht werden.

Letzte Änderung: 07.07.14

An die Redaktion