Campusleben_HAW_Hamburg_7

Lehrende_HAW_Hamburg_2

Studierende_HAW_Hamburg_12

Informationen für:

Fakultät Wirtschaft und Soziales
Department Soziale Arbeit
Fakultät Wirtschaft und Soziales

Vortragende

Norbert Neuß

Norbert Neuß

Vortrag: Medienbildung in Kitas - Ein kritischer Überblick

Prof. Dr. habil. Norbert Neuß; Medienpädagoge und Erziehungswissenschaftler, Hochschullehrer an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Leitung der Studiengänge "Bildung und Förderung in der Kindheit" (BA) und "Inklusive Pädagogik und Elementarbildung" (MA); zahlreiche medienpädagogische Forschungsprojekte und Publikationen; akt. Arbeitsschwerpunkte: „Bildung in der Frühen Kindheit“.

Kontakt und weitere Informationen: www.dr-neuss.de

Nadia Kutscher

Nadia Kutscher

Vortrag: Medienbildung in der Kindheit - Kontexte und Herausforderungen

Nadia Kutscher, Dr. phil., Dipl. Päd., Dipl. Sozialpäd. (FH), ist seit 2013 Professorin für Soziale Arbeit und Ethik an der Universität Vechta. Sie studierte Sozialarbeit/Sozialpädagogik an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München und Pädagogik an der Universität Bielefeld. 1998-1999 war sie Bundesleiterin der Katholischen Studierenden Jugend/Heliand Mädchenkreis. Sie promovierte im Rahmen des DFG-Graduiertenkollegs "Jugendhilfe im Wandel" an der Fakultät für Pädagogik der Universität Bielefeld (1999-2002) und koordinierte 2002-2006 die wissenschaftliche Begleitung der Bundesinitiative "Jugend ans Netz" im Kompetenzzentrum Informelle Bildung an der Fakultät für Pädagogik der Universität Bielefeld. Von 2006 bis 2013 war sie als Professorin für Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Bildung und Erziehung im Kindesalter an der Katholischen Hochschule NRW in Aachen und Köln tätig. Unter anderem war Nadia Kutscher Mitglied der Sachverständigenkommission zum 14. Kinder- und Jugendbericht der Bundesregierung und ist Mitglied des Deutschen Komitees für UNICEF und des Deutschen Jugendinstituts. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in den Feldern Kindheit, Jugend und Internet, Mediatisierung der Sozialen Arbeit, Bildung und soziale Ungleichheit, Jugendhilfe und wohlfahrtsstaatliche Transformation.

Sabine Eder

Sabine Eder

Vortrag: Jetzt laßt uns mal ran! – Beispiele und Ziele medienpraktischer Arbeit mit Kindern

Sabine Eder ist Geschäftsführerin und Gründungsmitglied des Blickwechsel e.V., welcher sich unter anderem mit der Fortbildung pädagogischen Fachpersonals im Bereich Medienpädagogik und der Umsetzung von Medienprojekten mit Kindern und Jugendlichen widmet. Im Jahr 2000 erhielt der Blickwechsel den „Dieter-Baacke-Preis“ für „herausragende medienpädagogische Konzepte“. Frau Eder ist zudem Mitglied im Bundesvorstand der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK). Ihre Arbeitsschwerpunkte umfassen die medienpädagogische Fortbildung in KiTas und Grundschulen sowie der Jugendarbeit und die Beratung von Eltern. Sabine Eder war an verschiedenen medienpädagogischen Projekten beteiligt, so zum Beispiel an dem Projekt „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“, bei dem es auch um die Schulung von Erzieher/innen bezüglich des Einsatzes von Computern in der pädagogische Arbeit ging.

Webseite des Blickwechsel e.V.: www.blickwechsel.org/home.html

Blickwechsel e.V. wurde mit dem Dieter-Baacke-Preis 2012 für ein Medienprojekt an Förderschulen in Hessen ausgezeichnet:
Siehste Töne!? Hörste Bilder!?

Letzte Änderung: 25.07.14

An die Redaktion