Campusleben_HAW_Hamburg_7

Lehrende_HAW_Hamburg_2

Studierende_HAW_Hamburg_12

Informationen für:

Fakultät Wirtschaft und Soziales
Department Soziale Arbeit
Fakultät Wirtschaft und Soziales

Analoge Schwarzweißfotografie

„Das eine Auge des Fotografen schaut weit geöffnet durch den Sucher das andere, das geschlossene, blickt in die eigene Seele“ (Henri Cartier-Bresson).


Im Zeitalter der digitalen Fotografie mag ein analoges Fotolabor überholt erscheinen. Für die Soziale Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und mit Menschen mit einer Behinderung ist die Arbeit im Fotolabor aber aufgrund ihrer Anschaulichkeit und ihrer Haptik nach wie vor sehr sinnvoll. Darüber hinaus, bleibt die analoge Fotografie auch im digitalen Zeitalter ein wunderbares Verfahren.

Im Schwarzweißlabor können die Studentinnen und Studenten des Departments Soziale Arbeit Filme entwickeln, Abzüge herstellen und diese kreativ bearbeiten. Sie können hier die ganze Vielfalt an künstlerischen, handwerklichen und spielerischen Verfahren ausprobieren und nutzen die das Fotolabor bietet.    

Das Fotolabor verfügt über sieben Arbeitsplätze (Vergrößerer) und ermöglicht:

  • die Negativ- und Positiv  Entwicklung in Schwarzweiß
  • Kreative Bearbeitung von analogen Negativen in Schwarzweiß
  • Kreative Bearbeitung analoger Positive in Schwarzweiß

Nach Absprache kann das Fotolabor auch von Studentinnen und Studenten alleine- oder mit ihren KlientInnen genutzt werden.

Foto: Manfred Kaulbach

Lehrbeauftragte

Julia Kneuse
julia@knause.de
www.kneuse.de

Manfred Kaulbach
manfred.kaulbach@haw-hamburg.de

Letzte Änderung: 07.06.18

An die Redaktion

Ansprechpartner