Campusleben_HAW_Hamburg_38

Lehrende_HAW_Hamburg_10

Studierende_HAW_Hamburg_22

Informationen für:

Zentrum für Karriereplanung (ZfK)
Zentrum für Karriereplanung (ZfK)

Workshop: Grundlagen Qualitätsmanagement (420.05)

In diesem Workshop lernst du die Methoden und Tools aus der Industrie kennen und erlebst den Mehrwert des Qualitätsmanagements.

Inhalte

  • Sinn und Zweck des Qualitätsmanagements
  • Qualitätsmanagementsysteme, z.B. Industrie- und Automobilstandards, z.B. ISO9001, TS16949
  • Methoden der Qualitätssicherung
  • Werkzeuge des Qualitätsmanagements
  • Produkthaftung und Prüfvereinbarungen
  • Qualitätsprüfung und Prüfstatistik

 

Nach vollständiger Teilnahme erhältst du eine Teilnahmebescheinigung.

Wann? Do., 20. Februar und Fr., 21. Februar 2020 jeweils von 9.00 bis 17.00 Uhr

Wo? CareerService der HAW Hamburg, Alexanderstr. 1, 2. Etage, Raum ZG 01

Teilnahmebedingungen und Datenschutz

Verarbeitung personenbezogener Daten im ZfK

Anmeldung erforderlich Anmeldeformular Studierende

Bei unentschuldigtem Fehlen fallen Ausfallgebühren in Höhe von 30,00 Euro an.

Teilnahme für registrierte Alumni der HAW Hamburg möglich

Für Alumni bis zu zwei Jahre nach ihrem erfolgreichen Abschluss unentgeltlich.

Kosten für Alumni über die zwei Jahre nach ihrem erfolgreichen Abschluss hinaus: 133,00 Euro

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

Anmeldung erforderlich Anmeldeformular Absolventen/innen als registrierte Alumni

Referent: Bartosz Metschke

Herr Metschke ist Dipl-Ingenieur. Er ist Senior Manager bei der Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und war Senior Berater für administrative und produktive Bereiche bei einem Premium Automobilhersteller. Er ist Organisationsberater und Transformationscoach mit mehrjähriger Erfahrung in der Unternehmenstransformation und verfügt als agiler Coach über mehrjährige Erfahrung mit diversen Teilnehmergruppen wie Führungskräfte und Mitarbeiter/innen. An der HAW Hamburg ist er für das Fach Industriebetriebslehre Lehrbeauftragter.

Letzte Änderung: 02.01.20

An die Redaktion