Campusleben_HAW_Hamburg_53

Lehrende_HAW_Hamburg_19

Studierende_HAW_Hamburg_9

Informationen für:

Krankenversicherung

Bevor Sie als Student/in eingeschrieben werden können, brauchen Sie einen Nachweis, dass Sie krankenversichert sind.

  • Studierende aus EU-Staaten können in der Regel ihre ausländische Krankenkasse behalten, wenn sie eine europäische Krankenversicherungskarte besitzen.
  • Studierende aus Nicht-EU Staaten müssen sich bei einer deutschen Krankenversicherung versichern.

Deutsche Krankenversicherung - gestzlich oder privat?

a) gesetzliche Krankenversicherung:
Wenn Sie unter 30 Jahre alt sind, können Sie sich gesetzlich versichern, z.B. bei der AOK, Techniker Krankenkasse, etc. Die gesetzliche Krankenversicherung kostet zurzeit 95 Euro/MOnat, inklusive Pflegeversicherung. Wenn Sie zum Arzt, Zahnarzt oder ins Krankenhaus gehen, legen Sie Ihre Versicherungskarte vor und die meisten Kosten werden von der Krankenversicherung übernommen. Bei Zusatzleistungen wie Ultraschall oder Kronen, etc. müssen Sie die Kosten (teilweise) übernehmen. Wenn der Arzt Medikamente verschreibt, müssen Sie eine kleine Gebühr bei der Apotheke bezahlen.

Um eine gesetzliche Krankenversicherung zu beantragen, benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Pass bzw. Personalausweis
  • „Meldebescheinigung“ vom Einwohnermeldeamt
  • Nachweis, dass Sie zum Studium zugelassen sind
  • Ihre Bankverbindung (IBAN und BIC)


b) private Krankenversicherung:

Wenn Sie über 30 Jahre alt sind, müssen Sie eine private Krankenversicherung abschließen. Die
Victoria Krankenversicherung, zum Beispiel, bietet Sonderkonditionen für internationale Studierende an. Bitte klären Sie mit der Ausländerbehörde, ob sie Ihre Krankenversicherung akzeptieren, denn nicht alle erfüllen die notwendigen Kriterien. Die private Krankenversicherung hat den Nachteil, dass Sie die Kosten für eine Behandlung beim Arzt oder Zahnarzt vorab selbst bezahlen müssen, bevor Sie die Kosten von der Krankenversicherung zurückerstattet bekommen. Dies kann manchmal sehr teuer sein. Bitte klären Sie vor einer Behandlung welche Kosten übernommen werden.

Unser Tipp: Wenn Sie privat versichert sind, reichen Sie Ihre Rechnungen umgehend bei der Krankenversicherung ein und bezahlen Sie den Arzt / das Krankenhaus erst nach zwei Wochen. Dann belasten diese Kosten Ihr Konto nicht oder nur für kurze Zeit.

Wenn Sie Fragen zur Krankenversicherung haben, können Sie sich gern beim Studierendenwerk Hamburg beraten lassen.

Weitere nützliche Informationen

AOK
Schlüterstr. 22, 20146 Hamburg
T +49.40.2023-2212

Techniker Krankenkasse
Schlüterstr. 18, 20146 Hamburg
T +49.40.01802-226787

Barmer Ersatzkasse
Frankenstr. 5, 20097 Hamburg
T.+49.40.239 401

Union - Victoria Krankenversicherung

Weitere Informationen:

Letzte Änderung: 07.02.18

An die Redaktion

Wenn Sie Fragen haben:

Studierendenwerk Hamburg
Beratungszentrum Soziales & Internationales
Grindelallee 9 / 3. OG
20146 Hamburg

T: +49.40.419 02-155
Mail contact 

Persönliche Beratung

Mo, Fr 9.30 - 12 Uhr
Di, Do 9.30 - 12 Uhr & 14 - 16 Uhr