Campusleben_HAW_Hamburg_8

Lehrende_HAW_Hamburg_9

Studierende_HAW_Hamburg_1

Informationen für:

Nachhaltige Energiesysteme im Maschinenbau (M.Sc.)

Abschluss Master of Science (M.Sc.)
Fakultät/Department Technik und Informatik/Maschinenbau und Produktion
Semester 3
Bewerbungszeitraum Sommersemester: 1. Dezember - 15. Januar, Wintersemester: 1. Juni - 15. Juli
Zulassungsbeschränkt Ja
Sprache Deutsch
Kosten Semesterbeitrag 321,10 €
Studienform Vollzeit, Teilzeitstatus möglich
Standort Campus Berliner Tor, Berliner Tor 21, 20099 Hamburg

Weltweit basiert die Energieversorgung derzeit weitgehend auf fossilen Technologien. Knapper werdende Ressourcen und klimapolitische Zielsetzungen erfordern ingenieurtechnische Verbesserungen und Neuentwicklungen der Erzeugung, Speicherung und Nutzung von Energie. Der Studiengang Nachhaltige Energiesysteme im Maschinenbau vermittelt breit gefächerte Kompetenzen in allen technischen Fragen der effizienten Ausrichtung von regenerativen Energiesystemen.

Antwort auf/zuklappen Warum Nachhaltige Energiesysteme im Maschinenbau an der HAW Hamburg studieren?

Die Metropolregion Hamburg ist eines der wichtigsten Zentren für Erneuerbare Energien in Europa. Eine Vielzahl an bedeutenden Unternehmen aus dem In- und Ausland, mit Fokus auf Wind-, Solar- und Biomasse-Energie, haben ihren Firmensitz in Hamburg. Inzwischen bietet die Branche rund 25.000 Arbeitsplätze in der Region.

Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg ist mit ihrem neu eröffneten Competence Center für Erneuerbare Energien und Energie-Effizienz (CC4E), mit neuem Wind- und Smart Grid-Labor die führende Hochschule des Nordens in der akademischen Ausbildung und in der Forschung auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien und Energieeffizienz. Die Forschungskompetenzen werden weiter ausgebaut. Geplant sind ein Windpark zu Forschungszwecken und ein Anwendungszentrum Leistungselektronik für regenerative Energiesysteme, dieses in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie.

Aktuell werden an der Hochschule fünf Masterstudiengänge mit 4E-Kompetenzen mit Promotionsaussicht angeboten. Absolvent_innen des Studiengangs haben damit breit gefächerte Kompetenzen und beste Berufsaussichten.

Antwort auf/zuklappen Zielgruppe

Die Zielgruppe dieses Studienangebots sind Bachelorabsolvent_innen des Maschinenbaus oder verwandter Disziplinen, die sich auf Fragen der nachhaltigen Energieversorgung spezialisieren wollen.

Antwort auf/zuklappen Studieninhalt

Das Studium umfasst drei Semester. In den ersten beiden Semestern wird das in den Bachelor- oder Diplomstudiengängen erworbene methodische Rüstzeug durch Erweiterung und Vertiefung der mathematisch-naturwissenschaftlichen Instrumente auf ein deutlich breiteres und tiefer gehendes Fundament gestellt. Es werden den Absolvent_innen übergeordnete Prinzipien vermittelt und der Problemlösungshorizont durch Abstraktion deutlich vergrößert.

Die Studierenden vertiefen ihr Fachwissen zu einzelnen Technologien wie Windkraft, Brennstoffzellen und der Wärme-Kraft-Koppelung und vor allem zur Energieeffizienz bei Antriebssystemen, Gasturbinen, Anlagensystemen oder in der Gebäudetechnik. Dabei wird das vernetzte Denken in Gesamtsystemen geschult, da nur die Betrachtung der Gesamtsysteme zu energetisch optimalen Lösungen führt.

Ferner werden die in Bachelor- oder Diplomstudiengängen erworbenen Grundlagenkenntnisse z. B. in Thermodynamik, Strömungslehre und Elektrotechnik nach entsprechender Vertiefung auf Themengebiete der Energiebereitstellung und der effizienten Energienutzung angewandt.

Das dritte Semester dient ausschließlich der Master-Thesis, die in Zusammenarbeit mit der Industrie entweder an der Hochschule oder in einem Unternehmen bearbeitet wird.

Antwort auf/zuklappen Bewerbungsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen sind:

  • Ein Bachelorabschluss in einem Studiengang des Maschinenbaus bzw. Produktionstechnik und -management oder in einem dem Maschinenbau oder Produktionstechnik und -management verwandten Studiengang mit 210 Leistungspunkten
  • oder ein Diplomabschluss in einem Studiengang des Maschinenbaus bzw. Produktionstechnik und -management oder in einem dem Maschinenbau oder Produktionstechnik und -management verwandten Studiengang 
  • Für alle ausländischen Bewerber_innen: zusätzlich Nachweis deutscher Sprachkenntnisse (TestDaF, DSH, ZOP u.a.) mindestens DSH2.    

Der Auswahlausschuss stellt eine Rangliste der Bewerber_innen nach dem Grad der Eignung und Motivation wie folgt auf (entsprechende Belege sind einzureichen):

  • Gesamtnote des Bachelorzeugnisses (5 bis 15 Punkte (5 Punkte entspricht 4,0 und 15 der 0,7))
  • Bachelor-Abschluss mit mindestens 210 Kreditpunkten oder Diplomabschluss mit acht Semestern (5 Punkte)
  • Module aus dem Bachelor-Studium, auf die aus fachlich inhaltlicher Sicht im Masterstudium aufgebaut werden kann oder durch Zeugnisse nachgewiesene vergleichbare Berufserfahrung im Ingenieurberuf (bis zu 5 Punkte)

Die Studienplätze werden nach dem Rang der Bewerberin/des Bewerbers mit der jeweils höchsten Punktzahl vergeben. Bei gleichem Rang entscheidet das Los.

Wichtiger Hinweis:
Bewerber_innen, die über einen Bachelorabschluss mit nur 180 Kreditpunkten verfügen, müssen die fehlenden 30 Kreditpunkte nachholen. Die noch zu belegenden Lehrveranstaltungen und zu erbringenden Prüfungsleistungen werden vom Prüfungsausschuss festgelegt. Der Zulassungsbescheid ergeht unter der Bedingung, dass die fehlenden Kreditpunkte nachgewiesen werden.

Antwort auf/zuklappen Bewerbungsverfahren

Der Studiengang nimmt Studienanfänger_innen sowohl zum Sommer- als auch zum Wintersemester  auf. Bewerbungsfristen: 1. Dezember - 15. Januar (für das folgende Sommersemester), 1. Juni - 15. Juli (für das folgende Wintersemester).

Für die Bewerbung um einen Studienplatz und die Zulassung ist das Studierendensekretariat der HAW Hamburg zuständig.

Informationen zur Master-Bewerbung finden sie Im Internet unter:www.haw-hamburg.de/masterstudium

Antwort auf/zuklappen Kontakt

Bewerbung und Zulassung
HAW Master Admissions Office
Stiftstraße 69, 20099 Hamburg (Campus Berliner Tor)
T +49.40.428 75-9155/-9156/-9157
Persönliche Sprechzeiten: Mo-Di 11-13 Uhr, Do 14-17 Uhr
Öffnungszeiten der Infothek: Mo-Do 10-16 Uhr, Fr 10-13 Uhr
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Di 9-10 Uhr, Do 9-11 Uhr
master-application(@)haw-hamburg.de

Inhaltliche Fragen zum Studiengang
Studiengangskoordinator
Prof. Thomas Veeser
Berliner Tor 21, Raum F 508, 20099 Hamburg
Tel.: + 49.40.428 75-8651
thomas.veeser(@)haw-hamburg.de

Allgemeine Fragen zum Studium und zur Studienwahl
Zentrale Studienberatung
Stiftstraße 69, 20099 Hamburg, Räume 121/122
Tel.: + 49.40.428 75-9110
studienberatung(@)haw-hamburg.de
Persönliche Sprechstunde: Mo - Di 11 - 13,   Do 14 - 17 Uhr
Telefonische Sprechstunde: Mo - Di 10 - 11,  Do 13 - 14 Uhr

Studium mit Behinderung/ chronischer Erkrankung
Meike Butenob
Alexanderstraße 1, 20099 Hamburg, Raum 4.10
Tel. +49.40.428 75-7220
meike.butenob(@)haw-hamburg.de
Aktuelle Sprechzeiten siehe www.haw-hamburg.de/inklusion

Letzte Änderung: 03.06.17

An die Redaktion

Button: Bewerbung zurzeit nicht möglich