Prof. Dr. Steffen Burkhardt

Department Information
Professor für Medien- und Kulturtheorie, Medienforschung und Medienkompetenz

Finkenau 35
22081 Hamburg

Raum 238

T +49 40 428 75-3651
steffen.burkhardt (at) haw-hamburg (dot) de

Tätigkeiten

Lehrgebiete/Lehrfächer

  • Medien- und Kommunikationsforschung
  • Forschungskolloquium

Schwerpunktthemen/Kernkompetenzen

  • Skandalforschung
  • Krisenkommunikation
  • Reputationsmanagement
  • Konfliktmediation

Ämter/Gremien/Mitgliedschaften

Ämter

  • Departmentsrat Information
  • Vorsitzender des Prüfungsausschusses Medien und Kommunikation
  • Vorsitzender der Studienreformausschüsse Medien und Kommunikation 

Gremien

  • Editorial Board SOCIAL MEDIA + SOCIETY (SAGE journals)
  • Auswahlkommission der Studienstiftung des deutschen Volkes

Mitgliedschaften

  • American Political Science Association (APSA)
  • Association for Education in Journalism and Mass Communication (AEJMC)
  • Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK)
  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • European Communication Research and Education Association (ECREA)
  • European Journalism Training Association (EJTA)
  • Global Communication Association (GCA)
  • International Association of Media & Communication Research (IAMCR)
  • International Communication Association (ICA)
  • International Political Science Association (IPSA)
  • International Sociological Association (ISA)
  • Journalism Education Association (JEA)
     

KURZBIOGRAPHIE

Prof. Dr. Steffen Burkhardt ist Kommunikationswissenschaftler und Professor für Medien- und Kulturtheorie an der HAW Hamburg. Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Begleitung von Organisationen in Krisen, Konflikten und Transformationsprozessen. Unter der Schirmherrschaft des Bundesaußenministers hat er zahlreiche Programme zur Verbesserung der internationalen Beziehungen Deutschlands entwickelt. Seine Grundlagenstudie „Medienskandale – Zur moralischen Sprengkraft öffentlicher Diskurse“ wurde als Standardwerk der politischen Kommunikation ausgezeichnet. Er analysiert darin den Zusammenhang von Moralvorstellungen und gesellschaftlichen Umbrüchen.

 

x