Dr. Ulrike Michaelis

Department Pflege und Management
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Leitung Praxisbüro Bachelorstudiengang Pflege (dual)

Alexanderstraße 1
20099 Hamburg

Raum 5.22

T +49 40 428 75-7060
ulrike.michaelis@haw-hamburg.de

Tätigkeiten

Lehrgebiete/Lehrfächer

  • Pflege als Profession
  • Patientenedukation
  • Propädeutik
  • Menschen im Alter
  • Menschen mit chronischen Erkrankungen/Behinderungen

Schwerpunktthemen/Kernkompetenzen

  • Versorgungsforschung
  • Patientenbedürfnisse in der Rehabilitation
  • Projektmanagement
  • Studiengangsentwicklung und -administration
  • Drittmittelforschung

Ämter/Gremien/Mitgliedschaften

  • Mitglied im Departmentrat des Departments Pflege und Management
  • Mitglied der AG "Anforderungen des Hochschulsenats an eine Forschungsstrategie" des Senats der HAW Hamburg
  • ehem. Mitglied im Forschungsausschuss der Fakultät Wirtschaft und Soziales
  • ehem. Mitglied im Lenkungsausschuss des Competence Center Gesundheit der HAW Hamburg
  • ehem. Mitglied der Ethikkommission des CCG der HAW Hamburg (Stellvertretende Vorsitzende)

KURZBIOGRAPHIE

  • seit 1999 Krankenschwester
  • 2002-2008 Studium der Pflegewissenschaft an der Privaten Universität Witten/Herdecke
  • 2006 Bachelor of Science in Nursing
  • 2008 Master of Science in Nursing
  • seit 2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der HAW Hamburg
  • 2015 Promotion (Dr. rer. hum. biol.) an der Universität zu Lübeck (Prof. Dr. M. Scherer, UKE Hamburg)
  • 2015 Verleihung des Forschungspreises der GfR (Gesellschaft für Rehabilitationsforschung NRW) für die Dissertationsschrift

Publikationen

Fachartikel, Buchbeiträge und Berichte

  • Michaelis, U. & Gaidys, U. (2016) Man muss eigentlich alles neu überdenken: Die Rehabilitation nach Major-Amputation am Bein. MOTMedizinisch-Orthopädische Technik (136/3) Juni 2016, 20-22.
  • Gaidys, U., Michaelis, U., Jahnke, M., Vogt-Bolm, A. & Petersen-Ewert, C. (2015) Verbesserung der Lebensqualität von älteren Menschen mit chronischen Erkrankungen durch Förderung der Selbstpflegekompetenzen am Beispiel von Amputationen (SeKom). In: Zängl, P. (Hrsg.) (2015) Zukunft der Pflege. 20 Jahre Norddeutsches Zentrum zur Weiterentwicklung der Pflege. S. 177-88. Springer Fachmedien Wiesbaden.
  • Michaelis, U. (2015) „Man müsste nur einen Ansprechpartner haben…“ Wie major-beinamputierte Menschen ihre rehabilitative Versorgung erleben. Die Entwicklung einer gegenstandsbezogenen Theorie als Basis einer Optimierung der rehabilitativen Versorgung von Menschen vor, während und nach einer Majoramputation am Bein. Inaugural-Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades Dr. rer. hum. biol. der Universität zu Lübeck (Sektion Medizin). Online verfügbar unter: d-nb.info/107088765X
  • Gaidys, U. & Michaelis, U. (2013) Ergebnisse eines Surveys zur Rehabilitation von Menschen mit Majoramputation. 12. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung; Berlin; Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung; 2013. Konferenzbeitrag am 25.10.2013. German Medical Science GMS Publishing House; Düsseldorf. Online verfügbar: www.egms.de/static/en/meetings/dkvf2013/13dkvf050.shtml [24.04.2015]
  • Petersen-Ewert, C., Michaelis, U., Jahnke, M., Vogt-Bolm, A. & Gaidys, U. (2013) Verbesserung der Lebensqualität von älteren Menschen mit chronischen Erkrankungen durch Förderung der Selbstpflegekompetenzen am Beispiel von Amputationen (SeKom). Deutscher Kongress für Versorgungsforschung; Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung; Berlin; 20131023?20131025; PO4-2 Sektorenübergreifende Versorgungsforschung II. 12. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung; 2013.10.23.-2013.10.25.; Berlin; German Medical Science GMS Publishing House; Düsseldorf. Online verfügbar: www.egms.de/static/en/meetings/dkvf2013/13dkvf276.shtml [24.04.2015]
  • Gaidys, U. & Michaelis, U. (2013). Optimierung der rehabilitativen Versorgung von Menschen mit Majoramputation – eine qualitative Studie. Pflege, 26(1), 31-41. doi: 10.1024/1012-5302/a000261
  • Michaelis, U., & Gaidys, U. (2012). Optimierung der rehabilitativen Versorgung von Menschen vor, während und nach Majoramputation - Abschlußbericht Projekt Nr. 154. www.reha-vffr.de/internet/reha-vffr/vffrport.nsf/ispvwLaunchDoc/6D78FA1959B0359CC1257914003A91D8/$FILE/Bericht_final_2012_12_21.pdf
  • Michaelis, U. (2012) Optimising Health Care for People Before, During and After Major Amputation. Posterabdruck in: Dokumentationsband zum Forschungstag Gesundheit des CCG der HAW Hamburg. 15.05.2012
  • Gaidys U. und Michaelis U. (2010) Klientenorientiertes Konzept für die rehabilitative Versorgung vor, während und nach einer Majoramputation - KoReMa, bisher unveröffentlichtes Konzept, Resultat der Studie: Optimierung der rehabilitativen Versorgung von Menschen vor, während und nach Amputation, vom vffr gefördert als Projekt 116
  • Michaelis U., Gaidys U. (2010) Abschlussbericht zum Projekt 116 – Optimierung der rehabilitativen Versorgung von Menschen vor, während und nach Majoramputation, Bericht vom 27.07.2010
  • Michaelis, U. (2007) Was quatschst du so lange? Wir haben zu tun… Die Schwester/Der Pfleger, 02/07, 126-130
  • Jung, A., Michaelis, U. (2006) Ein Gläschen in Ehren soll niemand verwehren, Pflege aktuell 2/06, 68-71
  • Jung, A., Michaelis, U. (2005) in A. Abt-Zegelin, Gesundheitswissenschaftliche und psychologische Konzepte von Gesundheit, Krankheit und Patientenedukation, Studienbrief, Private Universität Witten/Herdecke gGmbH, 2005, 18-25

Vorträge

  • Michaelis, U. & Gaidys, U. (2015) „Man müsste nur einen Ansprechpartner haben…“ - Wie major-beinamputierte Menschen ihre rehabilitative Versorgung erleben. 9. Bad Berleburger Medizin Symposium. Bad Berleburg, 19.09.2019
  • Michaelis, U. & Gaidys, U. (2014) „Man müsste nur einen Ansprechpartner haben…“ ? Wie major-beinamputierte Menschen ihre rehabilitative Versorgung erleben. Kongress Orthopäden. Berlin, 31.10.2014
  • Michaelis, U., Gaidys, U. (2014) Die Bedarfe von Menschen mit Majoramputationen in der ambulanten rehabilitativen Versorgung. 48. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM 2014): 30.04.2014
  • Michaelis, U., Gaidys, U. (2014) The Amputation Care Manager. Development and Evaluation of an advanced training programme for nurses responding to an investigated demand. European Academy of Nursing Science Summer Conference 2014, Rennes, France. 10.07.2014
  • Michaelis, U. & Gaidys, U. (2014) „Man müsste nur einen Ansprechpartner haben…“ ? Wie major-beinamputierte Menschen ihre rehabilitative Versorgung erleben. 23. Reha-Kolloquium der Deutschen Rentenversicherung Bund. Karlsruhe, 11. März 2014
  • Michaelis, U. & Jahnke, M. (2013) Die Versorgung von Menschen mit Majoramputation. Gesundheitspflegekongress - Science Slam. Hamburg, 16. November 2013
  • Michaelis, U. & Gaidys, U. (2013) Situation von Menschen mit Majoramputation - Ergebnisse eines Surveys. 3. CCG-Forschungstag. Hamburg, 28.05.2013
  • Michaelis, U. (2011) Lebensqualität bei Menschen mit Amputationen und die besonderen Herausforderungen. Thüringer Pflegetag. Weimar, 05. Oktober 2011
  • Michaelis, U. (2011) Optimising Health Care for People before, while and after Major Amputation. European Academy of Nursing Science – Summer Conference 2011
  • Gaidys, U., Michaelis, U. (2011) Optimierung der rehabilitativen Versorgung von Menschen vor, während und nach einer Majoramputation. 2. CCG Forschungstag. Hamburg, 03.05.2011
  • Michaelis, U. (2011) Optimising Health Care for People before, while and after Major Amputation, Lahti University of Applied Sciences 02/2011
  • Michaelis, U. (2010) Optimising Health Care for People before, while and after Major Amputation. European Academy of Nursing Science – Summer Conference 2010
  • Michaelis, U. (2010) Wissenschaftliches Arbeiten. Was nutzen mir Veröffentlichungen? Seminar. 13. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung e.V. Freiburg, 19.06.2010
  • Michaelis, U. & Gaidys, U. (2010) Optimierung der rehabilitativen Versorgung von Menschen vor, während und nach einer Majoramputation. homeCare Fachkongress. Leipzig, 02. 09. 2010
  • Michaelis, U. & Gaidys, U. (2010) Optimierung der rehabilitativen Versorgung von Menschen vor, während und nach einer Majoramputation. 13. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung e.V. Freiburg, 18. 06. 2010
  • Gaidys, U., Michaelis, U. (2010) Klientenorientiertes Konzept für die rehabilitative Versorgung vor, während und nach einer Majoramputationen. KoReMa. Konsensuskonferenz. Hamburg, 05. Mai 2010

Poster

  • Gaidys, U.; Michaelis, U.; Jahnke, M.; Vogt-Bolm, A. & Petersen-Ewert, C. (2015) Optimising Rehabilitative Care Before, While and After Major Amputation. Poster. CARPE Conference at Turku University of Applied Sciences 18.05. -20.05.2015, Finnland
  • Jahnke, M., Vogt-Bolm, A., Michaelis, U., Petersen-Ewert, C., Gaidys, U. (2014) „Verbesserung der Lebensqualität von älteren Menschen mit chronischen Erkrankungen durch Förderung der Selbstpflegekompetenzen am Beispiel von Amputationen“ - Schulung zum Caremanager-Amputationsbegleiter. 23. Reha-Kolloquium. Karlsruhe 10.03.2014
  • Michaelis, U. (2012) Optimising Health Care for People Before, During and After Major Amputation. Forschungstag Gesundheit des CCG der HAW Hamburg. 15.05.2012
  • Michaelis, U. (2012) Optimising Health Care for People before, while and after Major Amputation. European Academy of Nursing Science – Summer Conference. Leuven, Belgien, 11.07.2012

Weitere Informationen

Forschungsthemen

  • Patientenwissen bei Diabetes
  • Angehörige von Menschen mit Behinderungen im Krankenhaus
  • Interaktionsarbeit bei Pflegenden
  • Betroffenenbedürfnisse in der Rehabilitation nach einer Majoramputation am Bein
  • Schulungen für Pflegende für die klientenorientierte Begleitung nach einer Amputation
x