KlimaGESUND

Bildungsmodul für die Einführung des Themas „Klimawandel und Klimaanpassung aus Sicht der Bevölkerungsgesundheit in den Gesundheitswissenschaften und Public Health“

Die Fakultät Life Sciences am Campus Bergedorf

Klimawandel-Curricula sind in den Gesundheitswissenschaften und Public Health derzeit und auch in Zukunft von enormer Wichtigkeit, um fachübergreifende Handlungskompetenzen zukünftiger Akteure der Gesundheitsversorgung und -forschung zu fördern und zu stärken. Denn unser Gesundheitssystem, mit all seinen Akteuren, trägt die Verantwortung, einer der größten gesundheitlichen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gemeinsam zu begegnen und sich damit ebenso für den Klimaschutz einzusetzen. 

Das Projekt KlimaGESUND verfolgt daher die Entwicklung eines modularen Bildungsangebots aus traditionellen und Online-Lernwerkzeugen, durch welche den Studierenden der Gesundheitswissenschaften, Public Health und assoziierter Fachbereiche Inhalte zum Thema Klima, Umwelt und Gesundheit multiperspektivisch und interaktiv vermittelt werden. Die geplanten Bildungsmaterialien sollen dabei möglichst niederschwellig durch Lehrende – auch ohne tiefgreifendes fachliches Vorwissen – in den bereits bestehenden Unterrichtskontext eingesetzt werden können. Schwerpunkte bilden vor allem die Forschungs- und Handlungsfelder zu Anpassungsstrategien an die gesundheitlichen Auswirkungen des Klimawandels in Deutschland. Dabei wird auch eine stärkere Zusammenarbeit und Vernetzung von Akteuren aus Bildung, Forschung und Gesundheit, gemeinsam mit Studierenden, in Deutschland angestrebt. 

Kernziele des Vorhabens KlimaGESUND:

  • Die partizipative Entwicklung und Erprobung eines modularen interaktiven Bildungsangebots nach dem Konzept des „Blended Learnings“ 
  • Die Bereitstellung eines Modulhandbuchs zum niederschwelligen Einsatz des Bildungsangebots KlimaGESUND in den Ausbildungsbereichen Gesundheitswissenschaften, Public Health sowie assoziierte Fachbereichen
  • Der Aufbau eines interdisziplinären Netzwerks von Akteuren aus Bildung, Forschung und Gesundheit zur Stärkung des Handlungs- und Forschungsfelds „Klimawandel und Gesundheit“ in Deutschland

Das Projekt KlimaGESUND wird gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages.

Geplantes Konzept des Bildungsmodul KlimaGESUND

Projekt Team:

Derya Taser
Projektleitung
Juliane Bönecke
Projektlaufzeit
-
ProjektBudget
190.742
Mittelgeber
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)
Einrichtungen
Fakultät Life Sciences
x