ArbeiterKind.de lädt zu virtuellen Schulveranstaltungen

Di, 04.08.2020, 11:00 – Mo, 17.08.2020, 19:45 Uhr

 

Deutschlands größte Organisation von und für Studierende der ersten Generation, die gemeinnützige Organisation ArbeiterKind.de, lädt an drei Terminen im Juli und August 2020 Schüler*innen zu virtuellen Informationsveranstaltungen rund um das Thema Studium ein. Die Schüler*innen erhalten von ehrenamtlichen Mentor:innen der Organisation allgemeine Informationen zum Studium sowie zu den Möglichkeiten der Studienfinanzierung. ArbeiterKind.de will mit diesen Veranstaltungen Schüler:innen aus Familien ohne Hochschulerfahrung zum Studium motivieren und aufzeigen, welche Finanzierungsmöglichkeiten offenstehen.

Seitdem das öffentliche Leben in Deutschland durch die Corona-Präventionen eingeschränkt ist, kann ArbeiterKind.de keine Schulbesuche mehr durchführen, wobei die Fragen rund ums Studium deutlich angestiegen sind. Die Schulveranstaltung mit dem Thema „Warum studieren, was studieren und wie finanzieren?“ ist wichtiger denn je, um Schüler*innen zu ermutigen und sie mit handfesten Infos in ihren Zukunftsplänen zu unterstützen.

Daher hat ArbeiterKind.de sein Angebot angepasst und verstärkt Online-Angebote entwickelt. Schüler*innen und Interessierte sind herzlich zu einer von drei virtuellen Informationsveranstaltungen rund um das Thema Studium eingeladen. Die Termine sind:

22. Juli 2020, 17:00 -18:15 Uhr | 4. August 2020, 11:00-12:15 Uhr | 17. August 2020, 18:30-19:45 Uhr

Hier geht es zur Anmeldung

Mit dem Anmeldelink können sich Schüler*innen und Interessierte direkt zu einem der Termine anmelden. Die Teilnahme ist mit dem Smartphone, Tablet, Laptop oder Computer möglich. Die Schüler:innen erhalten allgemeine Informationen rund ums Studium sowie zu den Möglichkeiten der Studienfinanzierung. Die ehrenamtlichen Mentor*innen von ArbeiterKind.de stellen ihre Unterstützungsangebote vor und nehmen sich Zeit für alle Fragen.

Weitere Informationen:

www.arbeiterkind.de
www.ersteanderuni.de

x