Wissenschaftlicher Dialog

Der 1. Hamburger Dialog gegen Lebensmittelverschwendung

Im Rahmen der diesjährigen bundesweiten Aktionswoche gegen Lebensmittelverschwendung veranstaltet die Behörde für Justiz und Verbraucherschutz in Zusammenarbeit mit der HAW Hamburg den 1. Hamburger Dialog gegen Lebensmittelverschwendung.

Mit Blick auf die Praxis und an ein Fachpublikum gerichtet, soll die Veranstaltung wissenschaftlich die Thematik betrachten, mögliche Lösungsansätze und Best-Practice-Beispiele sowie eine Vernetzung der Praktiker bieten. Wir freuen uns auf Referentinnen und Referenten sowie Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wissenschaft, Wirtschaft, Rechtsberatung und Überwachung.

Die Veranstaltung findet an zwei Tagen statt. Der erste Tag steht unter dem Schwerpunkt „rechtliche Aspekte“. Hier werden Grundlagen zu Rechtsfragen bei Lebensmittel-Spenden, foodsharing, der Praktikabilität von Spenden bei gleichzeitig hohem Sicherheitsniveau, der Produkthaftung und dem Wettbewerbsrecht geklärt sowie ein möglicher Rechtsvergleich zwischen Deutschland und anderen Mitgliedstaaten erfolgen. Zum Abschluss ist eine Podiumsdiskussion geplant. Der zweite Tag stellt die technische Seite in den Vordergrund. Hier werden neue Technologien, Trends, Nebenstrommanagementideen und alternative Lösungsstrategien vorgestellt.

Einladung zum 1. Hamburger Dialog gegen Lebensmittelverschwendung

PROGRAMM

Programm zum Herunterladen

ZeitMITTWOCH 05.10.2022DONNERSTAG 06.10.2022
Moderation:(RECHT)(PRAXIS)
09:00-09:15KAFFEE AnkommenKAFFEE Ankommen
09:15-09:25Begrüßung 
09:25-10:00Lebensmittelrechtliche Rahmenbedingungen RA Dr. Tobias Teuffer, Krohn RAe, HamburgGemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung – wie Händler & Lebensmittelhersteller ihre Überschüsse per App sichern Franziska Lienert Too Good To Go, Berlin
10:00-10:45Zivilrechtliche Fallstricke bei der Weitergabe von Lebensmitteln an soziale Einrichtungen, Produkthaftung, Gewährleistung und Vertragsgestaltung RAin Imke Memmler, ZENK RAe, HamburgLebensmittelverschwendung reduzieren – Relevanz und Strategien. Simone Schiller, DLG e.V., Frankfurt a. M.
10:45-11:15KAFFEEPAUSEkAFFEEPAUSE
11.15-12.00Lebensmittelumverteilung und Lebensmittelüberwachung - Kontrolle, Kooperation, Potentiale Dr. Friedrich Klapdor, Behörde für Justiz und Verbraucherschutz, HamburgNeue Sensor-Technologien helfen Lebensmittelverluste zu verringern - das Projekt SHIELD Dr. Susann Vierbauch, Fraunhofer IVV, Freising
12:00-13:15MITTAGESSENMITTAGESSEN
13:15-14:00Von Guten Samaritern bis Abgabepflicht – ein Blick über den nationalen Tellerrand RAin Dr. Barbara Klaus, Rödl & Partner, NürnbergDas Projekt "Apeel" EDEKA
14:00-14:45Lebensmittelnachhaltigkeit im Spannungsfeld zwischen Lebensmittelrecht und Kreislaufwirtschaft & Abfallrecht Prof. Dr. Schomerus, Leuphana Universität, LüneburgDer Zusammenhang zwischen Verpackung und Lebensmittelabfällen und seine Berücksichtigung in Nachhaltigkeitsbewertungen Prof. Dr. Bernd Sadlowsky, HAW Hamburg<7td>
14:45-15:00KAFFEEPAUSEKAFFEEPAUSE
15:00-15:45Regulative Optionen zur Reduktion von Lebensmittelverlusten im Praxischeck: Die Perspektive des Lebensmittelhandels Fr. Teuber-Wohl, Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels e.V., BerlinKI-basierte Prognosen in der Lebensmittelproduktion und -handel Dr. Alexander Kauffeldt-Thieß Spicetech GmbH, Stuttgart
15:45-16:15PodiumsdiskussionPodiumsdiskussion & Ausblick

VERANSTALTUNGSORT

Universität Hamburg
Audimax II
Von-Melle-Park 4 | 20146 Hamburg

Die Veranstaltung findet als Hybrid-Angebot statt, mit Schwerpunkt auf der Präsenzveranstaltung in Hamburg.

TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN

Die Teilnahme am 1. Hamburger Dialog gegen Lebensmittelverschwendung ist beitragspflichtig.

Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Es besteht auch die Möglichkeit, nur tageweise teilzunehmen. Eine Zertifizierung als Fortbildungsveranstaltung ist gegeben.

Eine Anmeldung ist über den Anmeldebogen erforderlich bei:

Behörde für Justiz und Verbraucherschutz (BJV)
Abteilung Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen
Telefon: +49 40 428 37-3621
veranstaltungen-v12 (@) justiz.hamburg.de

Der 1. Hamburger Dialog gegen Lebensmittelverschwendung wird gemeinsam von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) www.haw-hamburg.de/ls und der Behörde für Justiz und Verbraucherschutz (BJV) veranstaltet. www.hamburg.de/lebensmittel/16188484/lebensmittel-dialog/

Kontakt

Behörde für Justiz und Verbraucherschutz (BJV)
Abteilung Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen
Telefon: +49 40 428 37-3621
veranstaltungen-v12 (@) justiz.hamburg.de

x