Comicfestival Hamburg 2020

Für jede Lebenslage gibt es den richtigten Comic

Auch in diesem Jahr bietet das Comicfestival Hamburg seinen Besucher*innen spannende Einblicke in die Welt des Comics. Die Schaufenster von rund 30 Ladenlokalen, Cafés und Galerien in St. Pauli, der Neustadt und im Karoviertel stehen als Ausstellungsfläche zur Verfügung. Das Department Design der HAW Hamburg ist auch wieder beteiligt.

Vom 2. bis 9. Oktober können Interessierte spazieren und flanieren durch St. Pauli, die Neustadt und das Karoviertel. Rund 30 Lokale, Cafés und Galerien haben den Macher*innen vom Comicfestival ihre Schaufenster als Ausstellungsfläche angeboten. Zu entdecken sind Comics unterschiedlichster Art.

Da der Großteil der Ausstellungen unter freiem Himmel besichtigt werden kann, ist das Festival pandemietauglich. Für die Ausstellungen, die begehbar sind, gibt es ein Hygienekonzept, das die Anzahl der Personen beschränkt und die Besucher*innen zum Händedesinfizieren und Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtet.

Neben vielen Einzelkünstler*innen und Kollektiven stellt auch die HAW Hamburg aus! Im Kölibri finden gleich zwei Ausstellungen statt, die Werke von zahlreichen Studierenden aus dem Department Design HAW Hamburg umfassen: Die „Swap Party“ spielt mit Umdeutungen von gender, race und class, während „Comics ohne Worte“ Geschichten nur mit Bildern zeigt.

Darüber hinaus werden die Arbeiten von Karina Tungari, Absolventin der HAW Hamburg und Preisträgerin des Hamburger Literaturpreises 2019 in der Kategorie „Comic“ in den Schaufenstern des Markthofs zu sehen sein. Im Innenraum sind weitere Einreichungen für den Comicpreis ausgestellt.

Mehr Informationen zum Comicfestival 2020

 

 

Kontakt

Helena Baumeister und Ricarda Rowold
presse (@) comicfestivalhamburg.de

 

x