| Forschung
Sustainable Development Goals

Initiative zur Nachhaltigkeit

Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung wurde im September 2015 einstimmig von den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen beschlossen. Mit der Agenda hat sich die Weltgemeinschaft 17 Ziele, die sogenannten Sustainable Development Goals (SDG), gesetzt. Sie reichen von der Beseitigung des weltweiten Hungers über die Stärkung von nachhaltigem Konsum und nachhaltiger Produktion bis hin zu Maßnahmen für den Klimaschutz. Die HAW Hamburg führt nun eine globale Initiative an, die die Umsetzung der UNO-Ziele für nachhaltige Entwicklung unterstützt.

Sustainable Development Goals (SDG)

Prof. Leal erläutert Ziele der Sustainable Development Goals (SDG).

Der komplette Titel der Initiative lautet “The SDGs Academic Research and Publications Initiative“ (SDG-ARPI). Unterschiedliche Teams an Forscher*innen arbeiten gemeinsam an der Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten zu den verabredeten Themen der Nachhaltigkeit. „Gerade jetzt während der COVID-19-Pandemie und den Abriegelungen ist es wichtig, dass Forscherinnen und Forscher mit Gleichgesinnten national und international in Kontakt stehen und gemeinsame Arbeiten zu ihren jeweiligen Themen durchführen“, sagt Prof. Dr. Dr. Walter Leal, Leiter des Forschungs- und Transferzentrums „Nachhaltigkeit und Klimafolgenmanagement“ an der HAW Hamburg sowie Begründer der globalen Initiative.

Wissenschaftler*innen aus der ganzen Welt haben die Möglichkeit, sich an der Initiative zu beteiligen. Dabei steht der Austausch von Ideen, Fachwissen und Informationen im Vordergrund. Die dabei entstehenden Publikationen sollen anschließend in führenden Zeitschriften veröffentlicht werden. Über 200 Forscher*innen aus 48 Ländern beteiligen sich bereits an dieser globalen Initiative.

Prof. Walter Leal ist Inhaber des Lehrstuhls für Klimafolgenmanagement. Er hat diese globale Initiative gegründet. Leal: „Meiner Meinung nach ist die SDG-ARPI eine gute Gelegenheit, sich persönlich und beruflich weiterzuentwickeln. Sie dient außerdem auch der Erweiterung des internationalen Kontaktaustausches. Mit dieser Initiative zeigen wir, dass die HAW Hamburg in der Lage ist, die Forschung und Veröffentlichungen von wissenschaftlichen Informationen zu den SDGs voranzubringen.“ Leal selbst gehört inzwischen mit über 500 Publikationen und 150 Büchern zu den Top Ten der Nachhaltigkeitsforscher weltweit.

Weitere Informationen:

Die Teilnahme am SDG-ARPI ist kostenfrei. Teilnehmende Wissenschaftler*innen sollten allerdings intensiv mit im Team arbeiten. Das Ziel ist, qualitativ hochwertige Publikationen zu erstellen, die den Stand des Wissens über nachhaltige Entwicklung und Forschung sowie zu den SDGs vorantreiben: 

Personen, die interessiert sind und teilnehmen möchten, senden ihre persönlichen Daten (Name, Position, die Titel von bis zu drei SDGs sowie den Kontakt) an: iusdrp (@) ls.haw-hamburg.de. Frist: 30. Januar 2021

www.haw-hamburg.de/en/university/newsroom/news-details/news/news/show/new-research-initiative-on-the-sdgs/

(Text: Katharina Jeorgakopulos)

Kontakt

HAW Hamburg
Fakultät Life Sciences
Prof. Dr. (mult.) Dr. h.c. (mult.) Walter Leal Leiter, Forschungs- und Transferzentrum „Nachhaltigkeit und Klimafolgenmanagement"
Head of the Research and Transfer Centre „Sustainable Development and Climate Change Management"
Tel.: +49-40-42875-6313
Mobil: +49-172-7835489
walter.leal2 (@) haw-hamburg.de

x