| Forschung
Fakultät Technik und Informatik

(K)NOW – Magazin für Forschung und neues Wissen

Das neue Forschungsmagazin der Fakultät Technik und Informatik gibt spannende Einblicke in die Welt der angewandten Forschung. Der Fokus der ersten Ausgabe liegt auf dem Thema „Antrieb“.

Studierende des Departments Maschinenbau und Produktion während der Laborveranstaltung "Robotertechnik". Dozent: Robin Auffermann

Studierende des Departments Maschinenbau und Produktion während der Laborveranstaltung "Robotertechnik". Dozent: Robin Auffermann

Forschung spannend aufzubereiten und die Menschen vorzustellen, die tagtäglich daran arbeiten, für die drängenden Probleme unserer Zeit eine Lösung zu finden – das ist das Ziel des Forschungsmagazins (K)NOW. Jetzt ist die erste Ausgabe frisch gedruckt und liefert spannende Einblicke in die Welt der angewandten Forschung.

Einblicke in die spannende Welt der Forschung
Bei uns an der Hochschule findet diese – meist zusammen mit Partnern aus der Industrie – verborgen in Laboren und Werkstätten statt. „Mit dem Forschungsmagazin möchten wir Einblicke geben in das, was in unseren Laboren passiert und einen Blick hinter Türen werfen, die sonst verschlossen sind“, erklärt Prof. Dr. Anna Kerstin Usbeck, Prodekanin für Forschung an der Fakultät Technik und Informatik. Sie hat das Magazin initiiert und auf den Weg gebracht. Ihr ist es wichtig zu zeigen, wie lebendig und vielfältig die Forschung an der Fakultät ist. Und wie spannend die Menschen sind, die sich tagtäglich mit ihr befassen.

Breites Themenspektrum
Die Themen dieser ersten Ausgabe sind breit gefächert: Sie reichen von Wasserstoff als vermeintlichem Heilsbringer in Sachen klimaneutralem Fliegen über eine Software, die bei dementen Menschen Emotionen erkennt und somit die Pflege erleichtern soll, bis hin zu Geräuschen, die von Unebenheiten auf Zahnrädern verursacht werden. „Antrieb als Thema war nicht nur wörtlich gedacht, sondern auch im übertragenen Sinne gemeint“, erklärt Usbeck. „Wir wollten Menschen portraitieren, die für ihre Forschungsthemen brennen und wollten wissen, was sie antreibt.“ Denn davon gibt es viele an unserer Fakultät. Jutta Abulawi beispielsweise ist von ihrer eigenen Neugierde angetrieben. Sie berichtet im Interview davon, wie es war, als Frau Maschinenbau zu studieren und in einer Männerdomäne zu arbeiten.
Die beiden Promovierenden José Alamos und Leandro Lanzieri Rodriguez geben uns nicht nur Einblick in ihre Forschung zum Internet der Dinge, sondern berichten auch davon, wie sich die Mentalität von Deutschen und Südamerikanern unterscheidet und wie sich das auf die Arbeit in interkulturellen Teams auswirkt. Prof. Dr. Vera Schorbach beschäftigt sich damit, ob Windkraft auch auf dem Mars eine Möglichkeit wäre, Strom zu erzeugen.

Das gedruckte Magazin können Sie im Forschungsbüro der Fakultät Technik und Informatik bestellen. Bitte schreiben Sie dazu eine Mail an: KNOW-TI (@) haw-hamburg.de 
Online ist (K)NOW unter diesem Link verfügbar.

Text: Tiziana Hiller

Kontakt

Dr. Ariane Ament
Berliner Tor 7
Raum 12.05
T +49 40 428 75 8016

x