| Pressemitteilung

Kuhlmann-Stiftung fördert Studierende der HAW Hamburg mit 100.000 Euro

Die in Hamburg gegründete E.W. Kuhlmann-Stiftung stellt der HAW Hamburg 100.000 Euro zur Förderung von Studierenden in der Abschlussphase ihres Studiums zur Verfügung. 65.000 Euro sind bei der E.W. Kuhlmann-Stiftung als Kontingent für Studierende der HAW Hamburg vorgesehen. Mit 35.000 Euro kann die HAW Hamburg 19 zusätzliche Deutschlandstipendien finanzieren.

Campus Berliner Tor, Berliner Tor 5 und Berliner Tor 21 mit Lohmühlenpark

Campus Berliner Tor der HAW Hamburg

„Wir danken dem Ehepaar Kuhlmann für die großzügige Förderung unserer Studierenden und freuen uns auf eine hoffentlich langanhaltende, enge Zusammenarbeit mit der Stiftung. Gerade in dieser schwierigen Zeit der Pandemie ist es wichtig, dass wir den Studierenden der HAW Hamburg, die kurz vor ihrem Studienabschluss stehen, Perspektiven aufzeigen können, wenn es finanziell einmal eng wird“, sagt der Präsident der HAW Hamburg, Prof. Dr. Micha Teuscher. 

„Meine Motivation und Absicht ist es, die in Deutschland relativ schwache zivilgesellschaftliche Förderung von Studierenden zu entwickeln“, sagt der Stifter Edmund Kuhlmann. Dafür hat die seit 1997 bestehende Kuhlmann-Stiftung unterschiedliche Programme entwickelt, um Studierenden in ihrer Abschlussphase unter die Arme zu greifen.

Mit individuellen Anträgen können Studierenden sich direkt für die „Studien-Abschluss Hilfe“ und „rollende Stipendien“ bei der E.W. Kuhlmann-Stiftung bewerben. Mit der „Studien-Abschluss-Hilfe“ und dem „rollenden Stipendium“ werden Kredite als zinslose Darlehen für fünf bzw. sieben Jahre gewährt. Die Vergabe der Deutschlandstipendien läuft über die Hochschule. Die Stifter*innen Edith und Edmund Kuhlmann wollen mit ihrer Förderung dazu beitragen, dass Studierende ihr Studium abschließen können und nicht aus finanziellen Gründen davon abgehalten werden. 

Die nächste Bewerbungsphase für ein Deutschlandstipendium an der HAW Hamburg geht vom 1. Dezember bis zum 31. Dezember 2021 für die Förderperiode ab März 2022. Geförderte Studierende erhalten einkommensunabhängig ein Jahr lang monatlich 300 Euro. Der Bund fördert die Stipendien mit fünfzig Prozent.

Weitere Informationen
 
Kuhlmann-Stiftung: www.kuhlmann-stiftung-hamburg.de
Deutschlandstipendium:www.haw-hamburg.de/deutschlandstipendium

Kontakt

HAW Hamburg 
Studierendenzentrum / Studierendensekretariat
Sünje Todt
Koordinatorin Deutschlandstipendium
T +49 40 428 75 9136
suenje.todt (@) haw-hamburg.de


FÜR RÜCKFRAGEN DER MEDIEN
Dr. Katharina Jeorgakopulos,
Pressesprecherin und Pressereferentin
T +49 40 428 75 91 32
presse (@) haw-hamburg.de

x