Fotowettbewerb zur Internationalen Woche 2021

Motorisierte Hunde und posierende Krebse

Fotowettbewerb zur Internationalen Woche

Knapp 100 Teilnehmende reichten beim Fotowettbewerb zur Internationalen Woche ihre Bilder ein oder stimmten für ihre Favoriten ab.

Buntes Programm bei der 1. Internationalen Woche

Sieben Tage voller Informationen und Aktivitäten rund um internationale Themen – das war die erste Internationale Woche an der HAW Hamburg, die vom 19. bis 25. April 2021 als virtuelles Event stattfand. Das vielfältige Programm umfasste insgesamt 37 Veranstaltungen mit über 640 Teilnehmenden. Dazu gehörten Länderabende mit internationalen Studierenden aus Indonesien, Nepal, Südkorea und Vietnam, Infoveranstaltungen aus den Bereichen Studium, Lehre und Forschung, Schnupperkurse in Chinesisch und Spanisch, Sportkurse, Länderkompetenz-Workshops zu den USA, Japan und China, ein Town Hall Meeting mit dem US-Generalkonsul in Hamburg Darion Akins, ein zweitägiges interkulturelles Training und vieles mehr. Besonders viele Teilnehmende verzeichneten die Informationsveranstaltungen zu Auslandsmobilitäten.

Krebse in Costa Rica, Hunde auf Bali

Am dazugehörigen Fotowettbewerb beteiligten sich knapp 100 Personen, die Fotos aus dem eigenen Auslandsaufenthalt einreichten oder für ihre Favoriten-Bilder abstimmten. Gewonnen haben gleich zwei Fotos und Personen: Layla, deren lustiges Hundefoto aus Bali ebenso viele Abstimmende begeisterte wie das Bild der Krebse im Sonnenuntergang in Costa Rica, das von Martin eingereicht wurde. Beide erhielten je einen Gutschein im Wert von 200 Euro für Sprachkurse an der VHS Hamburg. Für den dritten Platz gab es ein Überraschungspaket. Fünf weitere wertvolle Sprachkursgutscheine erhielten die Gewinner*innen des Pub Quiz, das zum Auftakt der Internationalen Woche stattfand. Wer wusste, wie viele Partnerhochschulen die HAW Hamburg hat oder welche Fakultät die höchste Anzahl internationaler Studierender für sich verbuchen kann, konnte sich über einen der fünf Hauptpreise oder über Überraschungspakete mit Büchern und Artikeln aus dem HAW Hamburg-Shop freuen.

Auslandsaufenthalte weiterhin wichtiges Thema

Die rege Teilnahme an den Veranstaltungen in der Internationalen Woche und am Fotowettbewerb zeigte, dass Auslandsaufenthalte weiterhin stark nachgefragt sind und das Thema Internationalität für viele eine große Bedeutung hat – da sie zum Beispiel selbst als internationale Studierende an der HAW Hamburg eingeschrieben sind, in internationalen Forschungsverbünden tätig sind oder voller Vorfreude ihren Auslandsaufenthalt planen. Das International Office hilft und unterstützt sie gerne dabei.

Text: Laura Thiessen.

Kontakt

Laura Thiessen
Projektkoordinatorin im International Office
laura.thiessen (@) haw-hamburg.de

x