Projekt adele: Kurzfilme zum Thema Desorganisierte

Projekt adele: Kurzfilme zum Thema Desorganisiertes Wohnen

Kurzfilme zum Thema "Desorganisiertes Wohnen" für Fachkräfte Sozialer Arbeit, Betroffene, Angehörige, Behörden und die Wohnungswirtschaft aus den Projekt adele des Department Soziale Arbeit

Das Forschungsprojekt adele: „(Wieder-)Eingliederung alter, desorganisierter lebender Menschen in das Hilfe- und Unterstützungssystem“ wurde am Department Soziale Arbeit von 01/2017 bis 06/2020 durchgeführt. Ein Forscher-Team um Prof. Dr. Andreas Langer untersuchte das Messie-Phänomen bei älteren Menschen. Im Projekt wurden soziale Problemlagen von desorganisiert und zurückgezogen lebenden älteren Menschen identifiziert und ein Interventionskonzept entwickelt.


Die Erkenntnisse wurden zur Visualisierung in zwei Kurzfilme (Visual Essays) gefasst: Kurzfilm 1 ist konzipiert für Betroffene, Angehörige und Fachkräfte, Kurzfilm 2 für die Wohnungswirtschaft und Behörden.


Das Projekt adele wurde mit Mitteln des Bundesministerium für Bildung und Forschung und Forschung an Fachhochschulen gefördert. Weitere Informationen zum Projekt unter:
https://www.haw-hamburg.de/forschung/projekte-a-z/forschungsprojekte-detail/project/project/show/adele/


Kurzfilm 1 adele für Betroffene, Angehörige und Fachkräfte: Desorganisiertes Wohnen - ein Visual Essay des Forschungsprojektes adele:
https://www.youtube.com/watch?v=DZJ98FeJE7o
 
Kurzfilm 2 adele für die Wohnungswirtschaft und Behörden: Desorganisiertes Wohnen in Hamburg - ein Visual Essay des Forschungsprojektes adele:
https://www.youtube.com/watch?v=raZQpkkbCJs

Kontakt

Prof. Dr. Andreas Langer
Professor für Sozialwissenschaften
Department Soziale Arbeit
T +49 40 428 75-7055
andreas.langer (@) haw-hamburg.de

x