Internationales Hochschulprojekt

Virtuelle DaLiCo Summer School 2021

Data Literacy – Datenkompetenz gehört zu den wichtigen „Future Skills“ für Studierende aller Disziplinen. Wie Datenkompetenz ganz praktisch gefördert und vermittelt werden kann, darum geht es unter anderem in dem internationalen Hochschulprojekt „Data Literacy in Context“ (DaLiCo). Hierfür hat das DaLiCo-Projekt in der letzten Augustwoche bereits die zweite Summer School mit studentischen Teilnehmern aus den Partnerländern des Projektes durchgeführt. In diesem Jahr wurde sie organisiert von der HU University of Applied Sciences Utrecht (Hogeschool Utrecht) mit dem inhaltlichen Fokus auf den Themenbereich Gesundheit.

Spannende Vorträge von Datenspezialisten, Hands-on-Workshops mit Lehrenden aus dem DaLiCo-Projekt und die gemeinsame Arbeit an Datenprojekten haben die internationalen Studierenden vom 23. - 27. August intensiv beschäftigt. Dieser ganzheitliche Ansatz, der bereits von den DaLiCo Partnern während der ersten Summer School 2020 erprobt und durchgeführt wurde, hat sich auch in diesem Jahr wieder als erfolgreich erwiesen. Es wird dabei das Konzept verfolgt, den Datenlebenszyklus abzubilden und diesen anhand des Datenprojektes aktiv durchzuspielen. Beginnend bei der Sammlung und Akquise von Daten, über die Bereinigung und Aufbereitung sowie statistische Bearbeitung und Datenanalyse, hin zur zielgerichteten Evaluation der Daten. Die Visualisierung der Daten bildet den finalen Schritt und mündet in einer abschließenden Präsentation der Datenprojekte. 

Für die Realisierung des Programms und der einzelnen inhaltlichen Sessions wurde eng mit allen DaLiCo Partnern aus den Niederlanden, Ungarn und Spanien zusammengearbeitet, unter der Führung von Dr. Guido Ogena, dem Leiter der Forschungsgruppe Prozessinnovation und Informationssysteme an der Hogeschool Utrecht in den Niederlanden. Die Kompetenzen, die die Partnerhochschulen in die Summer School einbringen, ergänzen sich inhaltlich und sind ein gutes Beispiel für erfolgreiche Kooperationsprojekte im CARPE-Netzwerk.

Der diesjährige Fokus ausgerichtet auf die fachliche Domäne Gesundheit ermöglichte es den Studierenden, ihre fachliche Expertise einzubringen und ließ tiefgehende Diskurse zu. Die Themen der Datenprojekte reichten von der Frage, welche Faktoren dazu führen, dass sich Arbeitnehmer bei psychischen Erkrankungen Hilfe suchen, über Risikofaktoren bei Schlaganfällen bis hin zu Gefährdungsfaktoren bei Diabetes.

Neben dieser inhaltlichen Vertiefung ging es um eine Datenkompetenzerweiterung im Hinblick auf Themen wie Machine Learning, künstliche Intelligenz und Algorithmen. Unterstützt wurde das DaLiCo Team hierbei von Gaelle Caplier vom Unternehmen Dataiku, das seine Software mit Nutzeraccounts zur Verfügung gestellt hat. Mit dieser zusätzlichen Plattform hatten sowohl Lehrende als auch Studierende innerhalb der Summer School die Möglichkeit, sich den erweiterten Themen der Datenexploration und -analyse anzunähern. Gerade der leichte Zugang zu den sonst eher schwierig technologisch anmutenden Themen wurde von den Teilnehmer*innen der Summer School als positiv hervorgehoben. Auch trotz des – Pandemie-bedingten – virtuellen Formats, war das Feedback der Studierenden wieder sehr positiv und es fand ein produktiver Austausch zwischen allen Teilnehmenden statt.

Einen kurzen anschaulichen Eindruck der Summer School gibt das Video auf der DaLiCo Webseite.
Die Datenprojekte sind nachlesbar auf der Projektwebsite. 

Kontakt

Kristin Ameis
Projekt „Data Literacy in Context – DaLiCo”

Kristin.Ameis (@) haw-hamburg.de

x