Welcome: HAW Hamburg begrüßt 272 neue internationale Studierende

Noch vor dem Start der Orientierungseinheiten des Sommersemesters heißt die HAW Hamburg die neuen internationalen Studierenden mit einer Einführungswoche willkommen. Sie wird von International Office mit Unterstützung des weBuddy-Teams organisiert, die ehrenamtlichen Buddys an der HAW Hamburg stehen den Studierenden beim Start ins Studium zur Seite.

„Meet & Greet“ der neuen internationalen Bachelor-Studierenden

„Meet & Greet“ der neuen internationalen Bachelor-Studierenden

Das traditionelle große Welcome Dinner zum Abschluss wurde auf Ende April verschoben und die Studierenden im Rahmen der „Meet & Greet“-Veranstaltungen über Schutzmaßnahmen angesichts der Ausbreitung des Coronavirus informiert.

Wer sind die Buddys und was findet in der Welcome Week statt? 

Willkommenskultur und Gastfreundschaft, das erleben die neuen Studierenden aus aller Welt, wenn sie ihr Buddy am Flughafen oder Bahnhof in Empfang nimmt. Die Buddys, erfahrene und engagierte Studierende der HAW Hamburg, unterstützen die Erstsemester in den ersten Tagen in der Stadt und an der Hochschule. Sie sorgen dafür, dass sich die Studierenden orientieren, ihre Kommiliton*innen kennenlernen und neue Freunde aus aller Welt und in Hamburg finden. In der Welcome Week erwarten die neuen Studierenden „Meet & Greets“ zum Kennenlernen, zwei Deutschkurse, Infoveranstaltungen zur HAW Hamburg, dem Leben und Arbeitsmöglichkeiten in Hamburg. Touren in den Fakultäten gehören dazu ebenso wie ein Besuch im Maritimem Museum und eine Rathaustour, eine Schnitzeljagd mit Fotowettbewerb quer durch Hamburg, das HAWeltweit Kulturcafé und ein Bowling-Abend.

Aus welchen Ländern kommen unsere neuen internationalen Studierenden?

Zum Semesterbeginn begrüßt das International Office mit Unterstützung des weBuddy-Teams und den Student Exchange Coordinators in den Fakultäten im Rahmen der Welcome Week vom 2. bis zum 6. März 160 Gaststudierende, die für ein oder zwei Semester an der HAW Hamburg studieren. 26 von ihnen bleiben für ein zweites Semester. Sie stammen aus 31 Ländern: Australien (2), Belgien (1), Brasilien (4), Chile (3), China (3: von Partnerhochschulen aus den USA und Italien), Dänemark (3), Deutschland (2), Cote d'Ivoire (1), Finnland (7), Frankreich (3), Griechenland (2), Hong Kong (5), Indien (1), Israel (4), Italien (2), Jemen (1), Kasachstan (3), Marokko (1), Mexiko (3), Niederlande (4), Pakistan (1), Polen (2), Rumänien (1), Russische Föderation (6), Schweiz (6), Spanien (29), Südkorea (10), Thailand (3), Türkei (9), USA (35), Vereinigtes Königreich (3).

Wir begrüßen darüber hinaus 118 (Stand 2.3.2020) neue internationale Grundständige aus 40 Ländern, die einen Bachelor (89) oder Master (26) bei uns machen, drei sind zudem im Propädeutikum Wirtschaft am Studienkolleg an der Universität Hamburg eingeschrieben. Die meisten Studierenden kommen aus Syrien (16), Indonesien (12), Nepal (8), aus Nigeria, Russland und Vietnam (jeweils 5) und aus dem Jemen, Indien und Iran (jeweils 4). Die beliebtesten Studiengänge der Grundständigen im Sommersemester 2020 sind:

  • Public Health (18)
  • Flugzeugbau (13)
  • Maschinenbau und Produktion (12)
  • Elektrotechnik und Informationstechnik (9) 

Kontakt

HAW Hamburg International Office
Mariana Müller
T +49.40.428 75-9834
mariana.mueller( (@) )haw-hamburg.de


Teresa Schaubs
T +49.40.428 75-9183
teresa.schaubs(@)haw-hamburg.de

 

Persönliche Sprechstunde: Stiftstr. 69, Gebäude G, 2. Stock / Raum 332 und 233 | donnerstags 14 - 17 Uhr oder Termin nach Vereinbarung

https://www.haw-hamburg.de/international/internationale-studierende/erfolgreich-studieren.html  

Autorin:

Martina Schulze, Leitung International Office 

T +49 40 428 75 9180 | martina.schulze(@)haw-hamburg.d

x