Datenbank

Ritmálssafn Orðabókar Háskólans / Stofnun Árna Magnússonar í Íslenskum Fræðum

Recherche starten

Verfügbarkeit: frei im Web
Hinweise: Um die Datenbank zu öffnen, klicken Sie auf Leit í Ritmálssafni oben auf der Seite.
Inhalte: Die Datenbank des Lexikologischen Instituts enthält Beispiele zum Gebrauch der Wörter in isländischen schriftlichen Quellen über einen Zeitraum von fast fünfhundert Jahren, von der Mitte des 16. bis zum Ende des 20. Jahrhunderts. Die Beispiele entstammen überwiegend gedruckten Büchern oder Zeitschriften, es wurden aber auch Beispiele aus Handschriften gesammelt. Die älteste ausgewertete Schrift ist Oddur Gottskálkssons Übersetzung des Neuen Testaments von 1540, das erste auf isländisch gedruckte Buch. Es wurde fast das gesamte im Druck vorliegende Material von Beginn bis zum 19. Jahrhundert ausgewertet, dazu ein Großteil aus dem 20. Jahrhundert. Geplant ist die Sammlung von ca. 2,5 Millionen Beispielen für die Verwendung von fast 700.000 Wörtern.
Fachgebiete:
  • Germanistik, Niederländische Philologie, Skandinavistik
Schlagwörter: Isländisch, Schriftsprache
Erscheinungsform: WWW (Online-Datenbank)
Datenbank-Typ:
Wörterbuch, Enzyklopädie, Nachschlagewerk
  • Wörterbuch: Nachschlagewerk, das den Wortschatz einer Sprache nach bestimmten Gesichtspunkten anordnet und erklärt
  • Enzyklopädie: Strukturierte, möglichst umfassende Darstellung menschlichen Wissens; man unterscheidet universelle und fachspezifische Enzyklopädien
  • Nachschlagewerk: Oberbegriff für Wörterbuch, Enzyklopädie; eine zur Fachliteratur zählende, meist in ihrem Gebiet erschöpfende Datensammlung, die nach bestimmten systematischen oder alphabetischen Kriterien angeordnet ist bzw. nach solchen durchsucht werden kann