Digitale Produktion

Sie studieren Maschinenbau und Produktion, Produktionstechnik und -management oder eine mit diesen Fächern verbundene Studienrichtung?

Oder Sie werden nach Ihrem Studium oder sind bereits Anwender dieser Fachrichtungen in einem produzierenden Unternehmen?

Welchen Zusammenhang hat dies mit einer, heute häufig als Schlagwort verwendeten digitalen Produktion zu tun?

Wenn man Digitalisierung richtig betreibt, wird aus einer Raupe ein Schmetterling. Wenn man es nicht richtig macht, hat man bestenfalls eine schnellere Raupe.“

George Westerman, Massachusetts Institute of Technology (MIT)

Inhaltlich Verantwortlicher

Porträt:Christian Müller
Prof. Dr. Christian Müller
Department Maschinenbau und Produktion

Die moderne, global stark vernetzte Gesellschaft und Wirtschaft führt zu veränderten Marktanforderungen und dadurch bedingten Geschäfts- und Lieferprozessen. Kunden fragen Konsumgüter, aber auch deren Hersteller die zur Produktion benötigten Investitionsgüter, mit sehr individuellen Anforderungen an Funktion, Qualität und Design an. Niedrige Preise und kurze Lieferzeiten kommen als Anforderungen dazu.

Um am Markt wettbewerbsfähig zu sein und zu bleiben, müssen produzierende Unternehmen und deren Mitarbeiter*innen diesen Anforderungen zukünftig immer mehr durch moderne Produktionstechnologien mit Vernetzung, Informationsverarbeitung und Anwendung digitaler Technologien gerecht werden.

Lernen Sie die Grundzüge kennen und anzuwenden oder vertiefen Sie Ihre Kenntnisse und Qualifikationen!

Die digitale Produktion besitzt bei uns dazu am Institut für Produktionstechnik aktuell die Schwerpunkte der Erzeugung, Manipulation und Simulation von rechnerinternen Werkstückmodellen und die Herstellung von Werkstücken und Prototypen mit generierenden Fertigungsverfahren. Als übergreifender Schwerpunkt am Institut für Produktionstechnik werden darüber hinaus zusammen mit den Schwerpunkten Zerspantechnik, Fertigungsmesstechnik und dem Lernort Digitale Umformtechnik (LDU) spanende, umformende, urformende, sowie abtragende und generierende Verfahren mit Hilfe moderner Methoden und Arbeitsweisen gelehrt und kontinuierlich für die Praxisanwendung einer vernetzten und automatisierten Produktion weiterentwickelt.

Leistungen

für Studierende

................................................................................................................................................................................................

für Unternehmen

................................................................................................................................................................................................

Einrichtungen

Derzeit greifen wir im Schwerpunkt „Digitale Produktion“ auf die Maschinen, Anlagen und Einrichtungen der Schwerpunkte Zerspantechnik, Fertigungsmesstechnik und des Lernortes Digitale Umformtechnik (LDU) zurück und treiben die weitere Vernetzung und Digitalisierung voran. Darüber hinaus gibt es eine institutsübergreifende Zusammenarbeit mit anderen Instituten im Department Maschinenbau und Produktion sowie anderer Einrichtungen der HAW Hamburg.