Abschlusstagung des Projekts POMIKU

Postmigrantische Perspektiven auf Familie

28.02./01.03.2022, online

Die zweitägige Tagung "Postmigrantische Perspektiven auf Familie" bildet den Abschluss des Forschungsprojekts „Postmigrantische Familienkulturen (POMIKU)“. Ziel des Verbundprojekts von HAW Hamburg, Universität Hamburg und Lenzsiedlung e.V., das von 2018 bis 2022 vom BMBF gefördert wird, ist die Erforschung von Familienkulturen in einer postmigrantischen Gesellschaft am Beispiel der Großwohnsiedlung Lenzsiedlung im Bezirk Hamburg Eimsbüttel.

Weitere Informationen zum Projekt 

Informationen zur Tagung

Auf der Tagung werden wichtige Forschungsergebnisse des Projekts präsentiert, zentrale Themen mit Vertreter*innen aus Wissenschaft und Praxis diskutiert und in Transferwerkstätten weiterbearbeitet. Zu diesen Themen gehören u.a. die aktuellen Debatten um eine „postmigrantische Gesellschaft“, „Familie und Migration“, „Großwohnsiedlungen“ und „Quartiersarbeit“, die auch die vier Schwerpunkte der Tagung bilden. Renommierte Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis haben ihre Teilnahme bereits zugesagt.

Die Fachtagung wird am 28.02. und 01.03.2022 in einem Online-Format stattfinden, die Teilnahme ist kostenlos.

Vorläufiges Programm
 

Anmeldung

Persönliche Daten