| Campus
Jubiläum

10 Jahre Mentoring im Berufsübergang

„Mentoring im Berufsübergang – Gender und Diversität als Potenzial“. Was sich topaktuell anhört, hat an der HAW Hamburg bereits seit zehn Jahren Tradition. Nun ist ein Video erschienen, in dem die langjährige Entwicklung des Mentoring-Programms an der Stabsstelle Gleichstellung dargestellt wird. Akteurinnen, Akteure, Mentorinnen, Mentoren und Mentees kommen zu Wort.

Über ein Jahr haben die Projektkoordinatorinnen Tanja Böhm und Friederike Eickhoff an dem Jubiläumsfilm gearbeitet. Zahlreiche Interviews mit Teilnehmenden aus dem Programm sowie Mitgliedern der Hochschule wurden geführt. Unterstützung bekam das Projektteam durch Oleg Tjulenev, Berater Medientechnik und dem Mediengestalter für E-Learning-Materialien an der Arbeitsstelle Studium und Didaktik und durch den studentischen Mitarbeiter Max Gausepohl.

Zur Chronik

2009 begann die Erfolgsgeschichte an der Stabsstelle Gleichstellung. Christiane Prochnow-Zahir und Ulrike Ellendt bauten gemeinsam mit Schirmfrau und Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Gleichstellung, Frau Prof. Dr. Monika Bessenrodt-Weberpals, ein Mentoringprogramm auf. Anfangs richtete es sich vor allem an Studentinnen der technischen Studiengänge. Durch die Vermittlung berufserfahrener Mentor*innen, oftmals Alumni der HAW Hamburg, wurden sie beim Übergang von der Hochschule in den Beruf und bei der Planung ihres Berufswegs unterstützt.

Bald schon zeichnete sich ab, dass das Projekt zukunftsfähig war. 2011 konnte die Projektidee durch die Finanzierung im „Qualitätspakt Lehre“ weitergeführt werden. Das Mentoring gehörte nun zum Erfolgs-Programm „Lehre lotsen. Dialogorientierte Qualitätsentwicklung für Lehre und Studium“. Nun unterstützte es alle Bachelor- und Masterstudierende und Absolvent*innen der HAW Hamburg bei dem oftmals schwierigen Übergang in den Beruf.

2011 wurde das Mentoring für alle Geschlechter geöffnet. Damit sollte der inhaltliche Schwerpunkt Gender und Diversität ausgebaut werden. Aktuell haben die Teilnehmenden des Mentorings die Möglichkeit, bei unterschiedlichen Workshops mitzumachen. Themen sind: Gender & Diversity im Beruf, Rassismus-Sensibilisierung und Potenzialanalyse. Darüber hinaus bietet das Programm Einführungs- und Reflexionsworkshops sowie eine feierliche Auftakt- und Abschlussveranstaltung. Hinzu kommen Themenabende mit Gästen sowie ein Sommer-Event beim „Dialog im Dunkeln“ mit anschließendem Get-Together.

Die Erfolgsbilanz

Seit Beginn des Mentorings in 2010 haben mehr als 280 Mentees aller Fakultäten das Programm durchlaufen. Über 130 Personen umfasst inzwischen der Pool an Personen aus allen Branchen und Fachbereichen, die sich ehrenamtlich als Mentorinnen und Mentoren engagieren. Viele der Mentorinnen und Mentoren sind seit den Anfangsjahren dabei und und einige sind selber Alumni der HAW Hamburg. (Text: Katharina Jeorgakopulos/Mentoring-Team)

Kontakt:

Projektteam Mentoring
Friederike Eickhoff und Tanja Böhm
Stabsstelle Gleichstellung der HAW Hamburg
www.haw-hamburg.de/mentoring
mentoring (@) haw-hamburg.de

x