| Pressemitteilung
26. Klimakonferenz in Glasgow

Neues Handbuch zeigt Beispiele zur Anpassung an den Klimawandel

Pünktlich zur aktuellen 26. Weltklimakonferenz in Glasgow, der sogenannten COP26, hat Dr. Dr. Walter Leal, Professor der HAW Hamburg, ein neues von ihm herausgegebenes Handbuch zum Klimawandelmanagement in Glasgow vorgestellt: In dem Handbook of Climate Change Management, Research, Leadership, Transformation setzen sich über 600 Autor*innen in insgesamt 229 Kapiteln mit Anpassungs- und Transformationsprozessen auseinander, die durch den Klimawandel erforderlich werden.

Poträt-Foto von Prof. Dr. Walter Leal, u.a. Leiter des Forschungs- und Tranferzentrums "Nachhaltigkeit und Klimafolgenmanagement" am Department Gesundheitswissenschaften der HAW Hamburg

Prof. Dr. Walter Leal ist u.a. Leiter des Forschungs- und Tranferzentrums "Nachhaltigkeit und Klimafolgenmanagement" am Department Gesundheitswissenschaften der HAW Hamburg

„Es besteht ein enormer Bedarf an einem ganzheitlicheren Verständnis der Auswirkungen des Klimawandels auf Länder und Regionen. Untersucht werden muss außerdem, wie die vielen Probleme, die durch die Erderwärmung verursacht werden, bewältigt werden können“, sagt Herausgeber Prof. Dr. Dr. Leal. „Wir haben hier vor allem eine bessere Anpassungsfähigkeit im Blick. Daher zeigen wir in unserem inzwischen sechsbändigen Handbuch erfolgreiche Beispiele, wie die sozialen, wirtschaftlichen und politischen Probleme, die der Klimawandel aufwirft, angegangen und bewältigt werden können.“

Das „Handbuch zum Management des Klimawandels – Forschung, Führung, Transformation“ ist das größte, nicht öffentlich finanzierte redaktionelle Projekt zum Thema Anpassung an den Klimawandel. Es enthält Beiträge von Wissenschaftler*innen, Vertreter*innen sozialer Bewegungen sowie von Mitgliedern von Regierungsbehörden. Alle Autor*innen betreiben Forschung und führen Projekte in den unterschiedlichsten Regionen durch. „Der Schwerpunkt des Handbuchs liegt auf den Themen Forschung, Führung und Transformation – allesamt Schlüsselbereiche in Bezug auf Verfahren zur Förderung der Anpassungsfähigkeit an den globalen Klimawandel. Wir wollen unter anderem Regierungsbeamtinnen und -beamte in ihrer Arbeit unterstützen. Das Buch bietet dafür eine ausgezeichnete und solide Informationsquelle“, erklärt Walter Leal stellvertretend für die vielen Autor*innen des Sammelbands.

Weitere Informationen
 
https://link.springer.com/referencework/10.1007/978-3-030-57281-5


Prof. Walter Leal zum Abschluss der COP26: "Wir brauchen mehr Engagement und mutigere Maßnahmen"

Zur Person Prof. Dr. Dr. Walter Leal
 
Herausgeber Prof. Dr. Dr. Walter Leal ist Leiter des Forschungs- und Transferzentrums Nachhaltigkeit und Klimafolgenmanagement (FTZ NK) der HAW Hamburg. Er ist einer von 200 Leitautoren des Sechsten Sachstandsberichtes des Weltklimaberichts (IPCC), dessen erster Teil am 9. August veröffentlicht wurde. Aufgrund seiner vielen Aktivitäten für den Klimaschutz und seiner zahlreichen Publikationen wählte die Agentur Reuters Prof. Walter Leal im Jahr 2020 unter die tausend wichtigsten Klimaforscher*innen weltweit.

Kontakt

HAW Hamburg
Fakultät Life Sciences
Prof. Dr. (mult.) Dr. h.c. (mult.) Walter Leal
Leiter Forschungs- und Transferzentrum „Nachhaltigkeit und Klimafolgenmanagement"
Tel.: 040. 428 75-6313
walter.leal2 (@) haw-hamburg.de

 

FÜR RÜCKFRAGEN DER MEDIEN
Dr. Katharina Jeorgakopulos,
Pressesprecherin und Pressereferentin
T +49 40 428 75 91 32
presse (@) haw-hamburg.de

x