Marketing umfasst die marktorientierte Unternehmensführung, die gezielt auf die Nachfragen der Verbraucher eingeht, die Signale des Marktes systematisch erfasst und berücksichtigt und über den Vertrieb den Aufbau und Erhalt von Kundenbeziehungen gestaltet.

Der Masterstudiengang Marketing und Vertrieb vermittelt die komplexen Zusammenhänge dieser beiden Bereiche und die Fähigkeit, wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse praxisorientiert anzuwenden. Das Studium qualifiziert somit zur Übernahme von Leitungsaufgaben in Marketing und Vertrieb von Produktions-, Dienstleistungs- und Handelsbetrieben sowie zu anspruchsvollen Tätigkeiten in der Unternehmensberatung.

Warum Marketing und Vertrieb an der HAW Hamburg studieren?

................................................................................................................................................................................................

Zielgruppe

................................................................................................................................................................................................

Studieninhalt

................................................................................................................................................................................................

Bewerbungsvoraussetzungen

................................................................................................................................................................................................

Bewerbungsverfahren

................................................................................................................................................................................................

Kontakt Studierendenzentrum

................................................................................................................................................................................................

Kontakt Department

................................................................................................................................................................................................