Deutsches Konsortium für Nachhaltig­keitsforschung (DEKONA)

Deutschland hat eine lange Tradition in der Nachhaltigkeitsforschung, aber ein beträchtlicher Teil der Forschungsarbeit und die erzielten Ergebnisse sind oft unzusammenhängend und die gewonnenen Erkenntnisse werden nicht immer umfassend angewendet. Um die Nachhaltigkeitsforschung in Deutschland zu stärken und zu unterstützen, und Synergien zwischen den verschiedenen Forschungsinitiativen zu fördern, ist das Deutsche Konsortium für Nachhaltigkeitsforschung (DEKONA) ins Leben gerufen worden.

Die Mission von DEKONA lautet: Förderung der Kommunikation und Kooperation zwischen Nachhaltigkeitsforscher*innen in Deutschland, in allen Bereichen, durch gemeinsame Forschungsprojekte, Veranstaltungen und Publikationen. Zu diesem Zweck wird DEKONA ein Netzwerk aufbauen und pflegen, das aus Nachhaltigkeitsforscher*innen aus allen Bereichen besteht. Die Netzwerkmitglieder werden über nationale und internationale Projektausschreibungen, Veranstaltungen und Publikationsmöglichkeiten informiert.

ZUR AKTUELLEN VERANSTALTUNG AM 20. Mai 2022

DEKONA wird durch das Forschungs- und Transferzentrum "Nachhaltigkeit und Klimafolgenmanagement" (FTZ-NK) an der HAW Hamburg koordiniert. Das FTZ-NK ist die Geschäftsstelle der European School of Sustainability Science and Research, ein Netzwerk bestehend aus über 60 Hochschulen aus ganz Europa. Es koordiniert ebenfalls das Inter-University Sustainable Development Research Programme (IUSDRP), das mit über 150 Mitgliedern aus mehr als 60 Ländern das weltweit größte Netzwerk für Forschung im Bereich der nachhaltigen Entwicklung ist.

Die DEKONA-Mitglieder werden sich einmal im Jahr treffen, um Ideen auszutauschen und ihre Arbeit vorzustellen. Die Jahrestreffen werden unter einem bestimmten Thema stehen. Die auf den DEKONA-Treffen vorgestellten Beiträge werden als Buch in der Reihe "Theorie und Praxis der Nachhaltigkeit" (Springer) veröffentlicht werden, deren Details Sie unter folgender Adresse finden: https://www.springer.com/series/13898

Zu den bisherigen Büchern der Reihe gehören:
Digitalisierung und Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit in der Lehre – Eine Herausforderung für Hochschulen
Innovation in der Nachhaltigkeitsforschung- Ein Beitrag zur Umsetzung der UNO Nachhaltigkeitsziele
Corporate Sustainability Governance- Nachhaltigkeitsbezogene Steuerung von Unternehmen in einer globalisierten Welt
Forschung für Nachhaltigkeit an deutschen Hochschulen
 
Diese Publikationen sind nicht nur als Literatur "made in Germany" wichtig, sondern dienen auch der Dokumentation und Verbreitung der Arbeit deutscher Forscher*innen, was sie bei der Konsolidierung ihrer Arbeit unterstützt. Diese deutschsprachigen Veröffentlichungen ergänzen die englischsprachigen Publikationen der World Sustainability Series, die sich seit ihrem Start im Jahr 2015 zur weltweit führenden, von Experten begutachteten Buchreihe über nachhaltige Entwicklung entwickelt hat.

Wie Sie DEKONA beitreten können:

................................................................................................................................................................................................

DEKONA-Koordination

................................................................................................................................................................................................

Kontakt und weitere Infor­mationen

Jasmin Röseler
Deutsches Konsortium für Nachhaltigkeitsforschung
Forschungs- und Transferzentrum "Nachhaltigkeit und Klimafolgenmanagement" (FTZ-NK)
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Faultät Life Sciences
Ulmenliet 20
21033 Hamburg, Deutschland
dekona (@) ls.haw-hamburg.de