Schwarzlichttheater

"Phantasie ist wichtiger als Wissen. Wissen ist begrenzt." (Albert Einstein)

Beim Schwarzlichttheater wird in einem, ausschließlich mit UV Licht beleuchteten Raum, Theater gespielt. Es ermöglicht den Akteuren "unsichtbar" aufzutreten, da ausschließlich weiße oder neonfarbene Objekte sichtbar werden.

Es bietet vielfältige magische Illusionen, bei denen Objekte plötzlich auftauchen, schwerelos im Raum schweben,  sich verwandeln und  verschwinden.

Es ist eine Kunstform, die eher von der Pantomime, von bewegten Objekten und der Musik geprägt ist, als von Mimik und Sprache. Schwarzlichttheater spielen fördert Kreativität, Improvisation, Phantasie, Kooperation, Disziplin und macht sehr viel Spaß!

In unserem Schwarzlichttheater können Studierende lernen, mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen kleine Stücke zu entwickeln, zu inszenieren, aufzuführen und aufzuzeichnen.

Nach Absprache kann das Schwarzlichttheater  auch von Studierenden mit ihren Klient*innen genutzt werden.

Kontakt

Manfred Kaulbach
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
T +49.40.428 75-7031
manfred.kaulbach(@)haw-hamburg.de

Kontakt

Clemens Hoffmann-Kahre
Lehrbeauftragter
hoffmann-kahre (@) t-online.de