Campusleben_HAW_Hamburg_42

Lehrende_HAW_Hamburg_4

Studierende_HAW_Hamburg_11

Informationen für:

»HAW goes USA« - strategische Region USA

2005 wurde die HAW Hamburg Gründungsmitglied des UAS7-Konsortiums und hat die USA im Rahmen ihrer Internationalisierungsstrategie als strategische Region definiert. Inzwischen verfügt die Hochschule über zehn bilaterale U.S. Partnerschaften und vier UAS7-Hochschulooperationen. Mit jährlich bis zu vierzig Studierenden bilden die amerikanischen die größte Gruppe unter den internationalen Gaststudierenden. Im Rahmen des vereinbarten reziproken Austauschs absolviert die gleiche Anzahl HAW Hamburg Studierender ein Studiensemester an U.S. Partnerhochschulen. Link zu den U.S. Partnerhochschulen.

»HAW goes USA 2020« Strategie

Im Rahmen der »HAW goes USA 2020« Strategie wurden drei Ziele definiert:

1. Entwicklung von vier strategischen Partnerschaften zur Profilierung im Bereich der Lehre
2. Entwicklung von Studierendenaustausch als Beitrag zur "Internationalisation at Home"
3. Entwicklung von U.S. Kooperationen als Beitrag zur Profilbildung im Bereich Forschung

HAW - USA Lehrendenaustausch

Dreizehn HAW Hamburg Lehrende sind Mitglieder eines insgesamt 37-köpfigen Lehrendennetzwerks mit sechs U.S. Hochschulen. Sie bieten Summer Schools, Workshops und Gastdozenturen in Hamburg und in den USA an und kooperieren auch im Bereich Forschung sowie in Bachelor- und Masterprojekten:

CSU Long Beach International Business Workshops Natalia Ribberink
CSU Long Beach Health Summer & Winter Schools York Zöllner, Christine Färber
CSU Long Beach Film Workshops Wolfgang Willaschek
CSU Long Beach Sound Design & VR Workshops Thomas Görne
CSU Long Beach Brand Design Workshops & Summer Schools Sven Vogel
CSU Long Beach Social Work Gastdozenturen Dagmar Bergs-Winkels, Daniela Ulber
CSU Long Beach Food Science Gastdozenturen Andrea Bauer
U. of Rhode Island Double degree International Business Natalia Ribberink
U. of Rhode Island Business Statistics Master class Natalia Ribberink
MICA Illustration Gastdozenturen Bernd Mölck-Tassel
MICA Brand Design Gastdozenturen Sven Vogel
Virginia Tech Joint Virtual Design Project Jutta Abulawi
Wichita State U. Master Projekt (Wettbewerb) Markus Linke
U. of Florida MARS Research Thomas Clemen

NEWS:

Vom 05. - 09. Februar 2018 fand ein Brand Design Workshop mit Professor Sven Vogel und Professor Tor Hovind in Long Beach statt. Zusammen mit 24 CSULB Studierenden haben sie sich dem Thema "archetypes" als Grundlage für die Entwicklung von Brand Design gewidmet.

Vom 12. - 16. Februar 2018 fanden verschiedene Workshops zu den Themen Sound Design und Virtual Reality in Long Beach statt. Professor Thomas Görne gab den CSULB Studierenden einen Einblick in seine besondere Expertise.

Double Degree International Business

Seit 2012 bietet die HAW Hamburg in Kooperation mit der University of Rhode Island ein Bachelor Doppelabschlussprogramm "International Business" an. Studierende von beiden Hochschulen absolvieren ein Jahr an der jeweiligen Partnerhochschule und erhalten nach acht Semestern zwei Bachelor-Abschlüsse.

"Film Exchange" - DAAD ISAP Förderung

Die Kooperation "Film Exchange" zwischen der California State University, Long Beach (CSULB) und der HAW Hamburg wird für die Jahre 2017 - 2019 vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) mit ISAP-Mitteln gefördert. Mit diesen Drittmitteln vergibt die HAW Hamburg Vollstipendien an deutsche Studierende, die ein Studiensemester an der CSULB absolvieren möchten. Darüber hinaus erhalten HAW Hamburg Lehrende sowie ihre amerikanischen Kollegen Pauschalen für Gastdozenturen in den USA und in Hamburg.

"Aeronautical Engineering Exchange" - DAAD ISAP Förderung

Die Kooperation im Bereich Flugzeugbau zwischen der Virginia Tech und der HAW Hamburg wird für die Jahre 2018 - 2020 vom DAAD mit ISAP-Mitteln gefördert. Mit diesen Drittmitteln vergibt die HAW Hamburg Vollstipendien an deutsche Studierende, die ein Studiensemester an der Virginia Tech absolvieren möchten. Darüber hinaus erhalten HAW Hamburg Lehrende sowie ihre amerikanischen Kollegen Pauschalen für Gastdozenturen in den USA und in Hamburg.

NAFSA Best Practice Partnerschaft

Die Kooperation zwischen der HAW Hamburg und der California State University, Long Beach (CSULB), wurde 2017 von der NAFSA für eine Publikation zu "Best Practice Case Studies in International Partnership Development" ausgewählt. Grundlage für diese Auszeichnung war die vielschichtige Zusammenarbeit von Lehrenden und der starke und stetig wachsende Studierendenaustausch. Download NAFSA Publikation


UAS7 - Konsortium von sieben deutschen Fachhochschulen

Seit 2005 ist die HAW Hamburg Mitglied im UAS7 - ein Konsortium von sieben deutschen Fachhochschulen (HWR Berlin, Hochschule Bremen, HAW Hamburg, TH Köln, FH München, FH Münster, FH Osnabrück). 2006 hat UAS7 eine Geschäftsstelle in New York mit dem Ziel eröffnet, die Bekanntheit der Hochschulen von angewandten Wissenschaften in den USA zu erhöhen und die Zusammenarbeit in Lehre und Forschung zu fördern.

UAS7 hat das SIP+ Stipendienprogramm für U.S. Studierende ins Leben gerufen, die einen Studien- und/oder Praxisaufenthalt in Deutschland absolvieren möchten. Im Rahmen dieses Programms bieten die UAS7-Hochschulen Studiensemester in englischer Sprache sowie Laborpraktika an.

Durch UAS7 hat die HAW Hamburg vier Partnerhochschulen in den USA: University of Pittsburgh, State University of New York (SUNY), Drexel University and University of New Orleans. Mit diesen Hochschulen sowie mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und dem German House in New York bietet UAS7 Panels und Workshops u.a. zu den Themen Wissenstransfer, Lehre und Forschung an deutschen Fachhochschulen an. UAS7 website

Global E3 Netzwerk - Austausch in den Ingenieurwissenschaften

Seit 2014 ist die HAW Hamburg im renommierten Global E3 Netzwerk. Gegründet 1995, hat Global E3 das Ziel, Studierende der Ingenieurwissenschaften auf eine globale Welt vorzubereiten. Zum Global E3-Netzwerk zählen über 80 Mitgliedhochschulen aus aller Welt, wovon die amerikanischen Hochschulen den Schwerpunkt bilden. Die HAW Hamburg tauscht regelmäßig Studierende im Rahmen dieses Netzwerks aus. Die jährliche Tagung ist auch eine wichtige Plattform für den Austausch von Lehrenden und Verwaltungsmitarbeitern. Global E3 Website

Letzte Änderung: 21.03.18

An die Redaktion

»HAW goes USA« Projektleiterin:

Ingrid Weatherall
International Office
HAW Hamburg

T +49.40.428 75-9252
eMail

Aktuell

Im Februar:

Brand Design Workshop
CSULB - HAW Hamburg
in Long Beach
Sven Vogel - Tor Horvind
05.02. - 09.02.2018

Sound Design & VR Workshop
CSULB - HAW Hamburg
in Long Beach
Thomas Görne - Kent Hayward
12.02. - 17.02.2018

Im März:
DAAD ISAP Antrag für die Kooperation mit der Virginia Tech bewilligt. Die HAW Hamburg erhält Mittel zur Förderung des Studierenden- und Lehrendenaustausch im Bereich Flugzeugbau. Ansprechpartnerin: Jutta Abulawi